weather-image
21°

Vier Titel für Gastgeber RuFV Traunstein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie holte sich den Titel im Springen bei den Erwachsenen: Helene Fellner vom RuFV Traunstein. (Foto: Buthke)

Auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins (RuFV) Traunstein in Geißing fand die 20. Stadtmeisterschaft im Reiten statt.


Nach spannenden Wettbewerben in der Reithalle (Dressur) und auf dem Turnierplatz (Springen) konnte Oberbürgermeister Manfred Kösterke zusammen mit dem Sportrefe-rent der Stadt, Uwe Steinmetz, die Siegerpokale vergeben.

Anzeige

Dressur-Stadtmeister wurden Tamara Reiter auf Hadjara (Jugend) von der PSG Traunstorf, Lisa Singhammer auf Vanity V. (Junioren/Junge Reiter) vom Gastgeber RuFV Traunstein und Jacqueline Mork auf Cinderellas Dream (Senioren) von der PSG Traunstorf.

Die Titel als Spring-Stadtmeister holten sich Laura Schießl auf Little Lou (Jugend) vom RuFV Traunstein, Paulina Hüttl auf Gin Tonic 74 (Jugend/Junge Reiter) vom RuFV Traunstein und Helene Fellner auf Mira Mea (Senioren) vom RuFV Traunstein. Insgesamt sicherte sich Gastgeber RuFV Traunstein also vier Titelgewinne.

Oberbürgermeister Kösterke und Sportreferent Steinmetz erinnerten bei der Siegerehrung daran, dass die 20. Stadtmeisterschaft in Erinnerung an den früheren Vorsitzenden des RuFV Traunstein, Stefan Waltl, durchgeführt wurden. Waltl hatte den Verein von 1977 bis zu seinem Tod 31 Jahre lang geleitet und besonders Kinder und Jugendliche für den Reitsport begeistert.

Auf seine Initiative hin wurde die Stadtmeisterschaft im Reiten ins Leben gerufen. Sie habe sich dauerhaft über die Jahre hinweg gehalten, im Gegensatz zu manch anderen Stadtmeisterschaften, die es nicht mehr gebe, so Steinmetz.

Startberechtigt waren Mitglieder der im Stadtverband der Sportvereine Traunstein zusammengeschlossenen Sportvereine, die im Stadtbereich von Traunstein ansässigen Bürger sowie geladene Gäste. Letztere starteten jedoch außerhalb der Stadtmeisterschaftswertung. Gestartet wurde in den Altersstufen Jugend (Jahrgang 1999 und jünger), Junioren/Junge Reiter (Jahrgang 1998 bis 1992 Senioren (Jahrgang 1991 und älter).

Für den reibungslosen Ablauf sorgten die Reitlehrerin Kerstin Mallee als Turnierleitung mit ihren fleißigen Helfern im Hintergrund sowie Astrid Stocker-Reichl, die in Doppelfunktion als Richterin und Parcourschefin agierte. Bjr