weather-image
16°

Vier Neue für Vachendorf

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vachendorfs Trainer Adrian Klein (links), der Trainer der zweiten Mannschaft, Martin Meier (Zweiter von rechts), und Fußballabteilungsleiter Georg Klauser (rechts) begrüßten die Neuzugänge Felix Aichhorn (von links) und Tom Loferer. Es fehlen die Neuzugänge Alexander Eckart und Simon Voit.

Seit gut drei Wochen trainieren die Fußballer von Doppel-Aufsteiger SC Vachendorf wieder. Die erste Mannschaft darf sich in der neuen Saison in der Kreisklasse IV beweisen, während es für die Reserve ab sofort in der B-Klasse VI um Punkte geht.


Abgänge hat Vachendorf keine zu verzeichnen. Dafür gibt es aber vier Neuzugänge. Tom Loferer und Felix Aichhorn sind vom SB Chiemgau Traunstein gekommen. Alexander Eckart und Simon Voit vom TSV Siegsdorf sind ebenfalls neu dabei.

Anzeige

Die Vorbereitungsspiele liefen für den SC Vachendorf bisher durchaus positiv. Die Erste gewann beim TSV Übersee mit 7:1 – allerdings war der Erfolg auch dadurch begünstigt, dass ein Überseer früh mit Gelb-Rot vom Platz musste. Auch bei der SG Kirchweidach/Halsbach gab es einen 3:1-Sieg – und Vachendorf war in diesem Duell gegen einen laufstarken und spielfreudigen Gegner schon sehr gefordert.

Das letzte Vorbereitungsspiel trägt der SCV am kommenden Sonntag um 17 Uhr gegen den SBC Traunstein II aus. Die Saison startet eine Woche später gleich mit einem Knaller: Vachendorf muss am Sonntag, 16. August, um 15 Uhr gegen den Vorjahresvierten TSV Berchtesgaden ran. Die Vachendorfer Reserve startet bereits am Samstag, 15. August, um 16 Uhr bei der DJK Traunstein.

Übrigens möchte der SC Vachendorf in dieser Saison etwas ausprobieren: Wenn beide Mannschaften Heimrecht haben, wurden die Anstoßzeiten der ersten und zweiten Mannschaft getauscht. Die Erste (Anstoß: 14 Uhr) spielt damit also ab sofort vor der Reserve (Anstoß: 16 Uhr). TL