Unter ungewohnten Bedingungen

Bildtext einblenden
Endlich wieder gemeinsam üben: Die Abteilung RSG des TV Traunstein hat den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen – natürlich nur in Kleingruppen.

Sechs harte Monate versuchten sich die Gymnastinnen der Abteilung RSG/ Gymnastik und Tanz des TV Traunstein, mit Online-Training, Tanz-Challenge und Video-Trainings fit zu halten. Zumindest für die unter 14-Jährigen bedeutete nun die Entscheidung, dass auch in Bayern in Fünfergruppen unter Hygieneauflagen im Freien trainiert werden darf, einen Lichtstreif am Horizont.


Die Stadt Traunstein genehmigte die Nutzung des Sportplatzes der Grundschule Haslach. Nun musste nur noch das Wetter mitspielen. Rechtzeitig am ersten Trainingstag strahlten Sonne und fast 40 Gymnastinnen – jeweils in kleinen Gruppen – mit den Trainerinnen um die Wette. So lange hatte man sich nicht mehr »live« gesehen.

Anzeige

Der Bewegungshunger ist groß. Da nimmt man es gerne in Kauf, dass die ersten Trainingseinheiten im Freien auf der grünen Wiese statt in der gewohnten Turnhalle stattfinden müssen. Rhythmische Sportgymnastik und Gymnastik und Tanz sind normalerweise reine Hallensportarten. Warmlaufen, Dehnen und dann die große Frage, ob der Spagat wohl noch klappt? Nicht umsonst heißt es ja, »wer rastet, der rostet«. Aber die kleinen Trainingsprogramme in der Wohnung und im heimischen Garten zeigten Wirkung. Die Kondition fehlte etwas, aber Sprünge, Stände und Beweglichkeitselemente waren alle noch abrufbereit. Die Erleichterung und Freude darüber stand den Mädchen und den Trainerinnen ins Gesicht geschrieben.

Allerdings ist die Wettkampfsaison auch in diesem Jahr für die unter 14-Jährigen bereits gelaufen. Alle Wettkämpfe wurden vom BTV bis Ende August abgesagt.

Aber auch auf dem Sportplatz lassen sich die neuen Choreographien einstudieren. Denn alle haben jetzt ein großes Ziel vor Augen: In diesem Jahr soll unbedingt am 3. Advent das heiß ersehnte traditionelle Schauturnen der Abteilung stattfinden. Dafür sollen die neuen Übungen sitzen, denn immerhin feiert man die30. Auflage und damit ein Jubiläum – und da möchten alle gemeinsam ihr Können präsentieren.

fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen