weather-image

Unglückliche Niederlage für die DJK Traunstein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die zweifache Murnauer Torschützin Franziska Fischer (links) hatte in dieser Szene das Nachsehen gegen Sarah Axthammer, die in der Traunsteiner Viererkette ein sehr gutes Spiel gemacht hat. (Foto: Weitz)

Die Fußballerinnen der DJK Traunstein kommen nach dem Re-Start einfach nicht richtig in Tritt. Auch das zweite Punktspiel in der Bezirksoberliga ging nun verloren – allerdings war die 1:2-Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Murnau unglücklich. Einen Punkt hätte sich das Team von Trainer Andreas Abfalter redlich verdient gehabt.


Die DJK Otting war an diesem Wochenende planmäßig spielfrei. Erfolgreich verlief der dritte Spieltag nach der langen Corona-Zwangspause für den SV Saaldorf. Mit 7:1 fertigte das Team von Gabi Butzhammer die Reserve des FC Stern München ab. Mit Anna Helminger und Marina Aglassinger gab es auf SVS-Seiten dabei gleich zwei Spielerinnen, die jeweils dreimal trafen. Zudem war Veronika Beer erfolgreich. Die Gäste kamen im ersten Durchgang zwar zwischenzeitlich sogar zum Ausgleich – in der 26. Minute traf Veronika Youssef – aber die Saaldorferinnen machten dann schnell deutlich, wer in Saaldorf das Sagen hat.

Anzeige

DJK Traunstein - TSV Murnau 1:2

Nach der herben Klatsche gegen den SV Saaldorf war man gespannt, wie sich die DJK Traunstein gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegskandidaten TSV Murnau präsentieren wird. Die Zuschauer sahen diesmal eine Traunsteiner Mannschaft, die den favorisierten Gästen einen großen Kampf lieferte. Torchancen blieben während der ersten 45 Minuten Mangelware. Lediglich ein Schuss aus rund 25 Metern von Murnaus Annika Doppler in der 8. Minute, der knapp über das Tor ging, sorgte für Gefahr. Ansonsten hatten beide Abwehrreihen ihre Gegner weitgehend im Griff – mit einer Ausnahme: In der 25. Minute kamen die Gäste nach einem guten Pressing im Strafraum der DJK an den Ball. Franziska Fischer nutzte die Gelegenheit und erzielte aus kurzer Entfernung die Führung für den TSV Murnau. Gegen Ende der ersten Halbzeit drängte die DJK Traunstein auf den Ausgleich, aber ein Schuss von Raphaela Franz aus etwa 20 Metern stellte Murnaus Torhüterin Sophie Klos vor keine Probleme.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste, mehr Druck aufzubauen. Sie hatten eine Doppelchance durch Annika Doppler. Nach einer Flanke von Christin Greve kam Doppler aus etwa 6 Metern zum Abschluss und scheiterte an Traunsteins Torhüterin Susi Seidl, die reaktionsschnell den Gegentreffer verhinderte. Kurz danach köpfte Annika Doppler eine Greve-Flanke knapp am Traunsteiner Gehäuse vorbei. In der 55. Minute hätte der Ausgleich fallen müssen. Nach einer Ecke von Mandy Rösler brachte die Murnauer Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und nach einem Gestochere im Fünfmeterraum rollte der Ball knapp neben dem Pfosten ins Toraus.

Statt dem Ausgleich fiel im Gegenzug der zweite Treffer für die Gäste. Nach einer schönen Kombination durch das Mittelfeld kam der Ball zu Franziska Fischer, die aus etwa 14 Metern traf und damit ihren zweiten Treffer in dieser Partie markierte (55.). Drei Minuten später sah Gästespielführerin Luiza Schmidt-Cabrera Gelb-Rot. Der TSV Murnau verstärkte danach die Abwehr und lauerte auf Konter, während die DJK Traunstein den Druck weiter erhöhte. In der 76. Minute belohnte sich die DJK mit dem Anschlusstreffer, den Mandy Rösler nach einer Flanke von Theresa Christofori erzielte. Die Traunsteinerinnen gingen jetzt ein noch höheres Risiko und drückten die Gäste in die eigene Spielhälfte. Aber die TSV Murnau stand gut in der Defensive und hatte zweimal nach schnellen Kontern durch Marie Lang die Möglichkeit, den entscheidenden dritten Treffer zu erzielen. So blieb es bei der insgesamt etwas unglücklichen Niederlage.

Auch die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf ist jetzt wieder zurück am Platz. Das erste Punktspiel nach dem Re-Start ging für die Spielgemeinschaft in der Bezirksliga 1 allerdings mit 0:2 gegen den Tabellennachbarn SV Dornach verloren. Die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf ist in der Tabelle aktuell Siebter. Weil der TV Altötting an diesem Wochenende planmäßig nicht im Einsatz war, hat es auch wieder einen Wechsel an der Spitze gegeben. Der TSV Aßling führt nach dem 4:3-Erfolg gegen die SG Otterfing jetzt wieder das Klassement mit zwei Punkten Vorsprung (aber auch ein Spiel mehr auf dem Konto) vor dem Team aus der Wallfahrtsstadt an.

In der Kreisliga 3 hat die DJK Nußdorf ihren klaren 3:0-Vorsprung im Derby gegen den FC Hammerau nicht über die Zeit gebracht. Die Heimelf führte nach Toren von Nina Hardebusch (2.), Stephanie Purzeller (18.) und einem Eigentor von Sophia Hogger (30.) bereits mit 3:0. Doch die Gäste drehten den Spieß noch um und schafften durch Treffer von Anna-Lena Springl (35.), Julia Essert (40.) und Sophia Hogger (84.) am Ende noch den Ausgleich. Nußdorf bleibt in der Tabelle damit Dritter. Hammerau ist Vorletzter und kämpft weiter um den Ligaverbleib.

Der SV Waldhausen kassierte bei der SG FFC Bad Aibling eine 1:2-Niederlage. Zweifache Torschützin für die Heimelf war Tamara Schunko (36. und 55./Elfmeter). Der Anschlusstreffer von Andrea Bruckeder (61.) kam zu spät. In der Rangfolge bleiben die Gäste damit zwar weiterhin auf Platz zwei, aber die SG FFC Bad Aibling als Vierter machte punktemäßig Boden gut.

In der Kreisklasse 3 feierte der TSV Altenmarkt seinen neunten Saisonsieg. Den 2:1-Sieg gegen die SG Obertaufkirchen sicherte Lisa Maier (27.) und Julia Nieder (49.). Der Gegentreffer von Bettina Steinberger (70./Elfmeter) änderte am Erfolg der Heimelf nichts mehr. Doppelt traf auch Sophia Hasenknopf (70. und 90.) für den SV Neukirchen und sicherte ihrem Team damit den Auswärtsdreier bei der SG Rechtmehring/Oberndorf.

Bezirksoberliga

DJK Traunstein - TSV Murnau 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Franziska Fischer (25.), 0:2 Franziska Fischer (55.); 1:2 Mandy Rösler (76.). – Gelb-Rote Karte: Luiza Schmidt-Cabrera (Murnau/58.).

SV Saaldorf - FC Stern München II 7:1 (3:1). Tore: 1:0 Marina Aglassinger (3.), 1:1 Veronika Youssef (26.), 2:1 Anna Helminger (30.), 3:1 Anna Helminger (42.), 4:1 Marina Aglassinger (53.), 5:1 Marina Aglassinger (62.), 6:1 Veronika Beer (73.), 7:1 Anna Helminger (89.).

Bezirksliga 1

SG Fridolfing - SV Dornach 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Carina Bayer (50.); 0:2 Janina Förtsch (53.).

Kreisliga 3

DJK Nußdorf - FC Hammerau 3:3 (3:2). Tore: 1:0 Nina Hardebusch (2.), 2:0 Stephanie Purzeller (18.), 3:0 Sophia Hogger (30./Eigentor), 3:1 Anna-Lena Springl (35.), 3:2 Julia Essert (40.), 3:3 Sophia Hogger (84.).

SG FFC Bad Aibling - SV Waldhausen 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Tamara Schunko (36.), 2:0 Tamara Schunko (55./Elfmeter), 2:1 Andrea Bruckeder (61.).

Kreisklasse 3

SG Engelsberg - Kay 0:5 (0:5). Tore: 0:1 Anna Schild (2.), 0:2 Daniela Schmidhammer (10.); 0:3 Anna Schild (35.), 0:4 Anna Schild (44.), 0:5 Theresa Maric.

TSV Altenmarkt - SG Obertaufkirchen/Grüntegernbach 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Lisa Maier (27.), 2:0 Julia Nieder (49.), 2:1 Bettina Steinberger (70./Elfmeter).

SG Rechtmehring - SV Neukirchen 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Sophia Hasenknopf (70.), 0:2 Sophia Hasenknopf (90.), 1:2 (90.). SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen