weather-image
20°

TVT-Ringer vor Bewährungsprobe

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Gute 15 Kilogramm Gewichtsnachteil muss TVT-Ringer Vitali Zeleznjak (oben) wettmachen, wenn er heute auf den Mietrachinger Koloss Philipp Steinkirchner trifft. (Foto: Wittenzellner)

Grund zum Feiern gab es bei den Bayernliga-Ringern des TV Traunstein, als man vor Wochenfrist auswärts den in Bestbesetzung angetretenen TSV Aichach mit 23:19 in die Schranken wies. Am heutigen Samstag wird die Aufgabe in der Franz-Eyrich-Halle nicht einfacher: Um 19.30 Uhr gibt der Oberliga-Absteiger und derzeitige Tabellenzweite SV Mietraching seine Visitenkarte ab.


In dieser Saison haben die TVT-Ringer bereits gute Erfahrungen mit den Niederbayern gemacht. Im Hinrundenkampf entführte man mit 21:17 beide Punkte beim SV. Die Ausgangslage dürfte diesmal aber schwerer sein, was nicht zuletzt daran liegt, dass mit dem Ungarn Adrian Kranitz (66 kg) zwischenzeitlich ein weiterer Neuzugang bei den Mietrachingern startberechtigt ist. Gegen ihn wird wohl Ilja Vorobev antreten.

Anzeige

Schwer zu besiegen dürfte auch der zweite Ungar in Diensten der Niederbayern, der Ex-Bundesliga-Ringer Levente Füeredy (84 kg Greco) sein. Daneben stehen mit dem ebenfalls Bundesliga erfahrenen Florian Lederer (96 kg) und dem 115-Kilogramm-Koloss Philipp Steinkirchner weitere schwer bezwingbare Gegner auf der Matte.

Den TVT-Verantwortlichen ist trotzdem nicht bange: »Trotz diverser Verletzungsprobleme und einer extrem starken Bayernliga haben wir uns bisher gut behauptet«, ist Cheftrainer Petar Stefanov voll des Lobes für sein Team. Er freut sich insbesondere, dass sich auch die jungen Eigengewächse Artur und Eduard Tatarinov sowie Ilja Vorobev immer besser an die »raue« Bayernligaluft gewöhnen und zunehmend entscheidende Punkte für die Mannschaft beisteuern. Der Sieg Eduard Tatarinovs in Aichach lieferte hierzu ein eindrucksvolles Beispiel.

Aber auch in den mittleren Gewichtsklassen wird das TVT-Team dringend punkten müssen, um gegen die erwartete starke und wiederaufstiegswillige Mannschaft aus Mietraching mithalten zu können.

Mit nur einer Niederlage und einem Punktverlust aus einem Unentschieden belastet, stehen die Nachwuchsringer des TVT in der Schüler-Grenzland-Liga auf dem zweiten Tabellenplatz, werden ihren Meisterschaftserfolg aus dem Vorjahr aber wohl nicht wiederholen können. Deshalb wird nun die Vizemeisterschaft angepeilt. Heute um 18.30 Uhr ist der TSV Berchtesgaden zu Gast. awi