Bildtext einblenden
Toller Erfolg für Zeno Bönning. Der TVT-Leichtathlet wurde bei den Oberbayerischen Meisterschaften in der M 14 im Hochsprung mit übersprungenen 1,66 m Zweiter. Den Sieg in dieser AK holte sich Aaron Kerling (ASV Piding). Dritter wurde Henri Schäfer (TSV Ottobrunn). (Foto: TVT)

TVT-Leichtathleten trumpfen auf

Drei Leichtathleten des TV Traunstein haben bei der Oberbayerischen Meisterschaften in Ingolstadt mit Top-Platzierungen geglänzt. Sie holten dabei zwei zweite Plätze und einen dritten Rang!


In der Altersklasse M 14 belegte Zeno Bönning im Hochsprung mit übersprungenen 1,66 m den 2. Platz. Damit übersprang er zum ersten mal seine Körpergröße! Den Sieg in dieser AK holte sich Aaron Kerling (ASV Piding), der ebenfalls 1,66 m übersprang.

Zudem kam Bönning noch über 800 m mit einer neuen persönlichen Bestzeit in 2:16,08 Minuten auf den3. Platz. Hier musste er erneut Kerling (2:11,91) und auch Simon Nüß (LC Chiemgau-Steigenberger (2:13,58) den Vortritt lassen. Der TVT-Athlet startete auch noch über 100 m. In 13,03 Sekunden (Vorlauf 12,95 Sekunden) wurde er im Finale Vierter. Den Sieg sicherte sich Philip Selbach (LAG Mittlere Isar/12,64 Sekunden) vor Samuel Dolic (TSV 1860 Rosenheim/12,69) und Levin Krack (TSV Ottobrunn/12,84).

Elias Bönning belegte in der Altersklasse U 20 im Weitsprung mit 5,64 m den 4. Platz. Jean-Pierro Araba (LAG Mittlere Isar) gewann mit 6,18 m die Konkurrenz. Auf den weiteren Rängen folgten Jakob Weller (LAG Mittlere Isar/6,16 m) und Frederik Gay (FC Aschheim/5,70 m). Bönning sprintete über 100 m in neuer persönlicher Bestzeit von 12,10 Sekunden noch auf den 6. Platz. Daniel Schwab (TSV Wasserburg/11,10 Sekunden) hieß hier der Sieger. Auf dem zweiten Platz landete Roman Kobar (TuS Traunreut/11,27) vor Oleksandr Klymach (TSV Wolf- ratshausen/11,61).

Severin Bächle startete bei den Männern über 800 m. Der Ausnahmeathlet musste sich am Ende mit dem 2. Platz in 2:02,49 Minuten zufrieden geben. Moritz King (MTV Ingolstadt) war in 1:59,92 Minuten schneller unterwegs als der TVT-Läufer. Bächle war aber auch am Vortag als Staffel-Läufer über 10 km (40:35 Minuten) beim Chiemsee-Triathlon im Einsatz und deswegen noch etwas geschwächt.

fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein