weather-image
27°

TVT-Basketballer wollen das Double

0.0
0.0
Bildtext einblenden
TVT-Basketballer Julian Rosnitschek (rechts) ist nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder einsatzbereit. (Foto: Weitz)

Die Meisterfeier haben die Basketballer des TV Traunstein bereits hinter sich. Jetzt wollen sie auch noch den Pokalsieg feiern. Der TVT trifft dabei am morgigen Sonntag um 16 Uhr (Ludwig-Thoma Halle) im Finale des Bezirkspokals auf den SV Germering. Nach dem souveränen Titelgewinn in der Bezirksliga – der TVT kassierte keine einzige Niederlage in dieser Saison – will die Truppe von Fritz Rausch jetzt alles daran setzen, sich mit dem Double in die Pause zu verabschieden.


Der TVT zeigte auch in den bisherigen Pokalrunden sein Können. Den Traunsteinern um Kapitän Thomas Weber gelangen unter anderem Siege gegen die höherklassigen Teams BC Hellenen München und TSV Unterhaching und damit machten sie den Einzug ins Finale perfekt.

Anzeige

Julian Rosnitschek kehrt in den Kader zurück

Auf dem Papier scheint der TVT Favorit zu sein, jedoch werden auch die Germeringer, die in der Bezirksliga West gegen die starken Münchner Konkurrenten bestehen müssen, alles dafür tun, um das Spiel für sich zu gewinnen. Auf Seiten der Traunsteiner wird es besonders darauf ankommen, gut ins Spiel zu starten. Sie wollen von Anfang an die Gäste mit einer aggressiven Verteidigung unter Druck setzen.

Erfreulich auf TVT-Sicht ist zudem, dass Julian Rosnitschek nach mehrwöchiger Verletzungspause in den Kader zurückkehren wird. Er kann sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff den Unterschied ausmachen. Eine geschlossene Teamleistung und ein uneigennütziges Zusammenspiel im Angriff wird der Schlüssel zum Erfolg im letzten Spiel der Saison sein. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine spannende Partie freuen – es wird sicherlich eine einmalige Pokalfinalstimmung in Traunstein herrschen. fb