weather-image
18°

TVT-Basketballer weiterhin Tabellenführer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Er zeigte sich mit vier Dreiern gewohnt treffsicher – Andreas Schmidmayer vom TV Traunstein überzeugte auch gegen den TSV 1860 Rosenheim II. (Foto: Weitz)

Ein Auftakt nach Maß gelang der 1. Herrenmannschaft des TV Traunstein im neuen Jahr. Vor zahlreichen Zuschauern siegten die Mannen von Trainer Fritz Rausch souverän mit 91:59 gegen den TSV 1860 Rosenheim II. Damit bleiben die Kreisstädter Tabellenführer der Basketball-Bezirksliga Ost.


Die TVTler starteten gut in die Partie und rissen das Spiel von Beginn an auf ihre Seite. Mit einer guten Trefferquote und großen Einsatz in der Verteidigung gelang es ihnen schnell, einen Vorsprung herauszuarbeiten. Ein 10:0-Lauf nach drei Minuten ließ die Führung zwischenzeitlich auf 14 Punkte anwachsen. Die Traunsteiner zeigten im Angriff uneigennütziges Zusammenspiel, welches mit guten Korbaktionen belohnt wurde. Spielmacher Valentin Rausch machte allein in dieser Phase 11 seiner 24 Punkte. Kurz vor Ende des ersten Viertels fingen sich die Gäste aus Rosenheim und kamen ihrerseits zu erfolgreichen Korbaktionen. Mit je einem Dreier von Maximilian Schätz und dem Rosenheimer Claus Eisenreich ging es mit 27:17 in die Viertelpause.

Anzeige

Das zweite Viertel gestaltete sich zu Anfang ähnlich einseitig. Durch zwei Dreipunktewürfe von Andreas Schmidmayer und Valentin Rausch hielt man die Rosenheimer weiterhin auf Distanz. Jedoch ging dann nicht mehr viel bei den Traunsteinern. Die Verteidigung der Gastgeber gegen die erfahrene Rosenheimer Truppe ließ in dieser Phase die nötige Konsequenz vermissen. Die Folge davon waren einige unnötige Fouls und unglückliche Aktionen der TVTler. Die dadurch entstandenen Freiwürfe wurden von den Rosenheimern fast alle verwandelt. Trotz der Schwächephase gingen die Hausherren mit einer 44:36-Führung in die Pause.

Ein völlig anderes Bild zeigten die TVT-Herren im dritten Durchgang. Trotz einiger Foulprobleme wurde nun besser verteidigt, schnell nach vorne gespielt und gekonnt abgeschlossen. Besonders Stephan Schnellinger tat sich in dieser Phase mit starker Verteidigung hervor. Im Angriff lief nun fast alles über Distanzschütze Andreas Schmidmayer. Unter anderem drei Dreier innerhalb von zwei Minuten sorgten für den deutlichen Stand von 71:46 vor dem letzten Abschnitt.

Trotzdem legten die Traunsteiner nach. Endlich konnten sich auch die TVT-Center Stefan Gruber und Franz Hell gut in Szene setzten. Mit dem letzten Korb von Co-Trainer Hartmut Belser ging das Spiel deutlich mit 91:59 an die TVTler.

Zum Lokalderby-Rückspiel gegen die DJK Traunstein am kommenden Samstag bedarf es einer ähnlich guten Leistung, um wie im Hinspiel erfolgreich zu sein.

Für den TVT spielten: Valentin Rausch 24/3 Dreier, Andreas Schmidmayer 18/4, Stefan Gruber 13, Stephan Schnellinger 11, Franz Hell 11, Maximilian Schätz 6/1, Hartmut Belser 4, Sebastian Kösterke 4 und Christian Fellner. FR

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen