weather-image

TVT-Basketballer weiter ungeschlagen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch er trug mit sieben Punkten zum Sieg des TVT bei: Franz Buchenrieder. (Foto: Weitz)

Einen wichtigen Sieg im ersten Auswärtsspiel der Saison in der Basketball-Bezirksliga Ost feierten die Spieler des TV Traunstein um Cheftrainer Fritz Rausch. Beim starken Aufsteiger aus Ismaning konnte die Erste Herrenmannschaft des TV Traunstein eine verbesserte Leistung abrufen und setzte sich mit 70:60 durch. Bis auf den verletzten Maximilian Schätz und den beruflich verhinderten Stephan Schnellinger stand dem TVT der gesamte Kader zur Verfügung.


Bereits zu Beginn des ersten Viertels zeigte sich die körperliche Präsenz der routinierten Gastgeber aus Ismaning. Die Traunsteiner hatten einige Probleme, in ihr Spiel zu finden. Nach fünf Spielminuten lagen sie um 5 Punkte zurück. Zusätzlich bekam TVT-Neuzugang Thomas Weber früh sein zweites Foul, was seinen Spielfluss nicht förderte. Auf Seiten der TVTler zeigten lediglich Julian Rosnitschek und Marinko Varnica starke Offensivaktionen. Somit ging es mit einem 10:14-Rückstand ins zweite Viertel.

Anzeige

Nun zeigten sich die Gäste verbessert. Erneut waren es Julian Rosnitschek und Marinko Varnica, die mit starken Aktionen für die Traunsteiner punkteten. Jedoch zeigten sich die Gastgeber wenig beeindruckt und retteten den Vier-Punkte-Vorsprung (31:27) in die Pause.

TVT-Trainer Fritz Rausch vermisste in der ersten Halbzeit besonders das schnelle Umschalten nach Ballgewinnen. Zudem sollten die Center besser in Szene gesetzt werden, forderte er. Im dritten Viertel besannen sich die Traunsteiner nun auf die eigenen Stärken und hatten nun in Center Stefan Gruber den überragenden Spieler auf ihrer Seite. Das TVT-Eigengewächs war nur mit Fouls zu stoppen. Allein in dieser Phase markierte er 10 seiner insgesamt 20 Punkte.

Die Ismaninger versuchten, mit mehreren Spielern den Raum unter dem Korb eng zu machen, was jedoch Platz für die restlichen TVT-Akteure schaffte. TVT-Aufbauspieler Valentin Rausch und Neuzugang Franz Buchenrieder setzten nun einige Male sich und ihre Mitspieler gut in Szene. Jedoch gab es in der Verteidigung immer wieder einige Unkonzentriertheiten. Gegen Ende des dritten Viertels zeigten sich die Hausherren stark von der Freiwurflinie und gingen mit 53:51 in Führung.

Im letzten Abschnitt brachte TVT-Aufbauspieler Thomas Weber mit dem ersten und einzigen Dreier der Traunsteiner die Initialzündung für seine Mannschaft. Die Intensität in der Verteidigung nahm deutlich zu und besonders Franz Hell zeigte nun einige Male seine Klasse und brachte seine Traunsteiner mit 10 Punkten in Führung.

Letztendlich fuhr der TV Traunstein einen verdienten Erfolg ein und bleibt somit ungeschlagen. Am kommenden Sonntag (19 Uhr) empfängt man im zweiten Heimspiel der Saison den SV Wacker Burghausen in der Ludwig-Thoma-Halle in Traunstein.

Für den TVT spielten: Stefan Gruber 20, Marino Varnica 10, Thomas Weber 9/1 Dreier, Franz Hell 7, Franz Buchenrieder 7, Julian Rosnitschek 7, Valentin Rausch 6, Sebastian Kösterke 4, Benjamin Rosnitschek, Simon Haunerdinger, Alex Guggenberger und Felix Gmeindl. VR

Anzeige