weather-image
11°

TVT-Basketballer verlieren in Vilsbiburg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch mit seinen vier Dreiern konnte er seiner Mannschaft nicht helfen: Andreas Schmidmayer (rechts). (Foto: Weitz)

Mit viel Optimismus fuhren die Herren des TV Traunstein um Trainer Fritz Rausch zur starken Regionalliga-Reserve des TSV Vilsbiburg II. Den Kreisstädtern stand fast der komplette Kader zur Verfügung. Doch letztlich unterlagen die Traunsteiner mit 74:92 und büßten damit auch die Tabellenführung in der Basketball-Bezirksliga Ost ein.


Zu Beginn gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen. Nach Körben von Valentin Rausch, Stefan Gruber und Hartmut Belser hieß es nach 6 Minuten 12:12. Durch einen Zwischenspurt der Gastgeber zum Ende des ersten Viertels, den die TVTler nur durch einen Dreier von Johannes Fellner antworten konnten, ging es mit 17:23 ins zweite Viertel.

Anzeige

Anfang des zweiten Abschnittes zeigte Andreas Schmidmayer eine starke Vorstellung und konnte mit zwei Dreiern zwischenzeitlich zum 25:25 ausgleichen. Nun gelang den TVTlern gar nichts mehr. Fünf starke Minuten reichten den Hausherren, um auf zehn Punkte Vorsprung wegzuziehen. Kurz vor der Pause fingen sich die Gäste wieder und konnten durch Körbe von Spielmacher Valentin Rausch und Johannes Fellner den Abstand beibehalten. Mit 38:47 aus Sicht des TVT ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hatte. Auf Seiten des TVT zeigten sich in dieser Phase viele Ballverluste im Spielaufbau, welche von den Gastgebern gnadenlos ausgenutzt wurden. Einzig Stephan Schnellinger gelangen nun schöne Aktionen, die er erfolgreich abschloss. Der etatmäßige Topwerfer Stefan Gruber blieb in diesem Spiel unter seinen Möglichkeiten und fand nicht in die Partie. Das dritte Viertel endete mit 53:72 aus Traunsteiner Sicht.

Trotz der schlechten Mannschaftsleistung zeigten die Traunsteiner im letzten Viertel noch einmal Moral und konnten dieses mit 21:15 für sich entscheiden. Verbesserte Verteidigungsarbeit und Wurfauswahl waren ausschlaggebend für die Steigerung. Dies änderte jedoch nichts am verdienten 92:74-Sieg der Niederbayern. Es bedarf einer gewaltigen Leistungssteigerung, um am Sonntag in Passau erfolgreich zu sein.

Für den TVT spielten: Andreas Schmidmayer 12/4 Dreier, Valentin Rausch 11, Stephan Schnellinger 10, Franz Hell 9, Johannes Fellner 8/2, Stefan Gruber 8, Hartmut Belser 4, Sebastian Kösterke 4, Felix Gmeindl 2, Christian Fellner 2, Maximilian Schätz 2 und Marius Dollner 2. FR

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein