weather-image
22°

TVT-Basketballer starten mit Heimerfolg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Einmal mehr war er der Aktivposten beim TVT: Kapitän Valentin Rausch (am Ball) war hier zusammen mit seinem Teamkollegen Stefan Gruber (rechts) auf dem Vormarsch. (Foto: Weitz)

Zum Auftakt der Bezirksligasaison konnten die Basketballer des TV Traunstein einen ungefährdeten Sieg in der Halle der Ludwig-Thoma-Schule einfahren. Gegen die erfahrene, aber ersatzgeschwächt angetretene zweite Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim reichte aufgrund der starken Defensive eine durchschnittliche Offensiv-Leistung.


Nach einem nervösen Auftaktviertel (14:14), in dem die TVTler doch deutliche Probleme im Spiel gegen die kompakte Zonenverteidigung der Gäste offenbarten, stellte der neue Cheftrainer Manfred Kösterke auf aggressive Ganzfeldverteidigung um. Der ansteigende Druck, den die Flügelspieler Julian Rosnitschek, Valentin Rausch, Felix Gmeindl und Sebastian Kösterke in der Folge aufbauten, zeigte Wirkung. Die Heimmannschaft konnte sich bis zur Halbzeitpause durch einige leichte Korberfolge etwas absetzen (31:20).

Anzeige

Der Ex-Seeoner Marinko Varnica deutete in dieser Phase an, wie wichtig sein vielseitiges Offensivkönnen für die Traunsteiner noch werden kann. Auch dem Landshuter Neuzugang Franz Buchenrieder gelangen die ersten Punkte für sein neues Team.

Die aggressive Defensive wurde auch zu Beginn der zweiten Halbzeit aufrechterhalten, wodurch sich endlich auch die TVT-Offensive inspiriert zeigte. Benjamin Rosnitschek markierte mit den ersten Punkten des dritten Viertels den Auftakt für die wohl stärkste Phase der Traunsteiner. Valentin Rausch riss das Spiel auf beiden Seiten des Spielfelds zunehmend an sich.

Felix Gmeindl sorgte mit einem erfolgreichen Distanzwurf schließlich dafür, dass die Heimmannschaft mit einem Vorsprung von 21 Punkten ins letzte Viertel gehen konnte (55:34). Im Schlussabschnitt sorgte vor allem Stephan Schnellinger mit seinem unnachahmlichen Zug zum Korb sowie einer gewohnt starken Defensivleistung dafür, dass die Partie sicher nach Hause gebracht werden konnte.

Cheftrainer Manfred Kösterke war durchaus zufrieden mit der Leistung: »Für ein Auftaktspiel gegen eine erfahrene Truppe wie die der Rosenheimer haben wir es als junge Mannschaft schon recht gut gemacht. Wir dürfen nicht vergessen, dass das Team erst zum dritten Mal in dieser Besetzung angetreten ist.«

Die Traunsteiner sind jetzt am Samstag um 18 Uhr beim FC Ismaning im Einsatz. Der Aufsteiger gewann sein erstes Spiel überraschend deutlich mit 108:47 beim TV Passau II. Wie in den vergangenen Jahren zeigt sich, dass in der Bezirksliga Ost kein Gegner unterschätzt werden darf.

Für den TVT spielten: Stefan Gruber (17 Punkte), Stephan Schnellinger (10), Marinko Varnica (10/2 Dreier), Valentin Rausch (8/1), Franz Hell (6), Sebastian Kösterke (6), Felix Gmeindl (5/1), Franz Buchenrieder (4), Simon Haunerdinger (2), Benjamin Rosnitschek (2), Alexander Guggenberger (1) und Julian Rosnitschek. SK