weather-image
22°

TVT-Basketballer rücken nach vorn

0.0
0.0

Die Basketballer des TV Traunstein haben den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga erobert, denn ihnen gelang ein deutlicher 91:70-Heimsieg gegen die Baskets Vilsbiburg II.


Spielertrainer Hartmut Belser konnte endlich wieder aus dem Vollen schöpfen und kräftig durchwechseln. Alle zehn Spieler konnten Treffer beisteuern und so den Zuschauern zumindest in der zweiten Halbzeit ein unterhaltsames Spiel liefern.

Anzeige

Im Startviertel wurden viele Aktionen auf beiden Seiten von den etwas übereifrig pfeifenden Schiedsrichtern unterbunden, womit die Gäste zunächst besser zurechtkamen. Bis zur dritten Minute setzten sie sich auf 2:8 ab, was eine Auszeit der Gastgeber zur Folge hatte. In der 5. Minute markierte Stefan Dangl die erste Führung (9:8), die Stefan Gruber auf 13:11 (6.) ausbaute. Mit einem kleinen Zwischenspurt drehte Vilsbiburg den Spieß wieder um und führte bereits zwei Minuten später wieder (14:20/8.). Der Rest des Viertels gehörte dann wieder den Hausherren, die sich auf 19:20 herankämpften.

Den Beginn des zweiten Viertels verschliefen die TVTler etwas, das nutzten die Baskets zur 19:26-Führung (2.). Bis zur Pause setzte sich nun endlich Stefan Schnellinger durch und sorgte zusammen mit Stefan Gruber und Valentin Rausch für den 38:36-Pausenstand.

Nach der Pause stellte Spielertrainer Hartmut Belser das System im Angriff etwas um. Dies nutzte vor allem Stefan Schnellinger aus und erzielte innerhalb von 3 Minuten 12 Punkte! Sebastian Kösterke steuerte zusätzlich einen erfolgreichen Schnellangriff bei, sodass ein 14:0-Lauf zum 52:36 verbucht werden konnte (3.). Das restliche Viertel verlief dann ausgeglichen, auf Traunsteiner Seite punkteten nun auch Michael Vogel, Nik Linner und Franz Hell. Mit einem beruhigenden 62:46-Vorsprung ging es ins Schlussviertel.

Hier erhöhten zunächst Hartmut Belser und Nik Linner auf 66:46, ehe die Gäste wieder erfolgreicher zu Werke gingen und auf 66:55 herankamen. Die drei Stefans (Gruber, Dangl und Schnellinger) übernahmen nun das Punkten im Angriff und vergrößerten den Vorsprung des TVT bis zur 7. Minute wieder auf über 20 Punkte (84:60). Nachdem sich in der 9. Minute mit Robert Schwellak auch der zehnte Spieler in die Scorerliste des Turnvereins eingetragen und Michael Vogel für das 91:64 gesorgte hatte, konnte Topscorer Stefan Schnellinger auf der Bank Platz nehmen. Bei den Gastgebern war nun die Konzentration etwas niedriger, was die Baskets zu einer kleinen Ergebniskosmetik nutzten. Trotzdem war der deutliche 91:70-Sieg für den TVT nicht zu verhindern.

Der TV Traunstein I spielt am Sonntag nun beim FC Tittling. Dort musste sich vor zwei Wochen die SpVgg Jettenbach geschlagen geben, es sollte also eine sehr schwere Auswärtsbegegnung werden, wobei die 145 km Anreise auch nicht gerade hilfreich sein werden.

Es spielten für den TVT: Stefan Schnellinger (27), Stefan Gruber (21), Stefan Dangl (14), Valentin Rausch (7/1 Dreier), Sebastian Kösterke (5), Nik Linner (5), Robert Schwellak (4), Franz Hell (3), Michael Vogel (3) und Hartmut Belser (2).

Die Zweite Mannschaft des TVT war ebenfalls erfolgreich. Gegen Seeon II wurde in eigener Halle ein 65:53-Sieg eingefahren. Erfolgreichste Punktesammler waren: Stefan Gruber (23), Felix Gmeindl (17) und Marius Dollner (12). HB