weather-image
17°

TVT-Basketballer mit vollem Programm

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er gehört zu den jungen Spielern des TVT II, die auch schon beim TVT I Spielpraxis gesammelt haben: Nils Joerger (links), hier gegen Gabriel Rundel (32). (Foto: Weitz)

Während das zuletzt so erfolgreiche Bayernligateam ein spielfreies Wochenende genießt, stehen beim TVTBB am morgigen Sonntag vor allem die Bezirksliga-Damen und Bezirksklasse-Herren im Fokus. Vor dem großen Heimspieltag in Saaldorf, bei dem die MSG-Korbjägerinnen auf Tabellenschlusslicht 1860 Rosenheim treffen, ist bereits am frühen Nachmittag die Zweite Herrenmannschaft des Turnvereins aktiv. Um 14 Uhr erwartet das Team von Lorenzo Griffin in der AKG-Halle ein Duell mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter TV Burghausen.


Zum Jahresausklang steht für die Abteilung ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. So veranstaltet der TVTBB ab dem 26. Dezember sein zweites offenes Wintercamp für basketballinteressierte Jugendliche.

Anzeige

Durchatmen heißt es an diesem Wochenende für die Traunsteiner Bayernliga-Herren. Aufgrund der Tatsache, dass durch den frühzeitigen Rückzug des TSV Wasserburg am heutigen Samstag kein Heimspiel stattfinden wird, hat Trainer Markus Haindl seine Trainingsplanung bereits voll auf den Hinrundenabschluss am 14. Dezember ausgerichtet. Beim direkten Verfolger ESV Staffelsee will der derzeitige Tabellenzweite TVT dann nicht nur seine Siegesserie in der Liga bestätigen, sondern gleichzeitig auch das Achtelfinal-Ticket für den Bayernpokal buchen. Durch das terminliche Zusammenfallen der beiden Aufeinandertreffen konnte man sich mit den Murnauern sowie dem BBV darauf verständigen, die Partie am kommenden Samstag doppelt zu werten.

Ein nicht weniger bedeutsames Spiel steht bereits am morgigen Sonntag (16 Uhr) für die Mannschaftsspielgemeinschaft der TVT-Damen mit dem SV Saaldorf auf dem Programm. Nach zuletzt drei Niederlagen am Stück wollen die heimischen Bezirksliga-Basketballerinnen gegen den Tabellenletzten 1860 Rosenheim wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Dabei gilt es, den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren.

»Im Hinblick auf die anstehende Ligareform kann man die Begegnung durchaus schon als Do-or-die-Spiel für uns bezeichnen«, so Trainer Sebastian Kösterke, »da Süd- und Nordstaffel im kommenden Sommer zusammengelegt werden, wollen wir unbedingt Platz vier erreichen, um unser Bezirksliga-Ticket auch weiterhin sicher zu haben.« Vor dem Damenspiel ist in der Saaldorfer Mehrzweckhalle bereits ab 13 Uhr die Saaldorfer Jugend aktiv. Ebenfalls morgen (14 Uhr), aber in Traunstein empfängt die Zweite Herrenmannschaft des TVT den TV Burghausen. Nach dem überzeugenden 89:64-Auswärtssieg beim WSV Glonn will die junge Griffin-Truppe nun auch den ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksklasse Südost ärgern.

Mit voller Besetzung und dem heimischen Publikum im Rücken hofft die Mannschaft Herren II, eine ähnlich ausgeglichene Performance wie vor einer Woche aufs Parkett legen zu können. Da gelang es Ante Bandov, Lukas und Felix Schwankner, Frederik Jürgens, Florian Pavic und Nils Joerger – und damit gleich sechs Akteuren – sich zweistellig in die Trefferliste einzutragen.

Damit bei den Basketball-begeisterten Jugendlichen aus der Region in der spielfreien Zeit um den Jahreswechsel keine Langeweile aufkommt, veranstaltet der TVTBB auch heuer wieder sein großes Wintercamp. Wie schon in den Sommerferien umfasst das Angebot fünf Tage (26./27. Dezember, 30. Dezember, 2./3. Januar, jeweils 10 bis 17 Uhr) und ist auch für Nicht-Vereinsspieler verfügbar.

Anmeldungen für das Wintercamp sind bereits jetzt über Jugendkoordinator und Campleiter Luis Pires unter jugendkoordinator-tvtbb@t-online.de möglich. »Wir freuen uns, weitere Kids für unsere Sportart begeistern und unseren Jugendspielern ein zusätzliches Angebot bieten zu können«, so der Spanier. SK

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein