weather-image
28°

TVT-Basketballer holen das Double

5.0
5.0
Bildtext einblenden
TVT-Kapitän Tom Weber (links, hier gegen den Germeringer Darryl Siegel) feierte mit seiner Mannschaft in dieser Saison das Double. (Foto: Weitz)

Im letzten Pflichtspiel der Saison standen die Basketballer des TV Traunstein dem SV Germering im Finale des Bezirkspokals gegenüber. Mit einem deutlichen 87:58-Erfolg konnte der TVT nach der souveränen Bezirksliga-Meisterschaft nun auch den Pokalsieg und somit das Double perfekt machen.


TVT-Trainer Fritz Rausch konnte auch in dieser Partie wieder aus dem Vollen schöpfen. Bereits zu Beginn der Partie legten die Hausherren den Grundstein zum Erfolg. Durch eine aggressive Verteidigung und ein schnelles Umschaltspiel starteten die Traunsteiner gut ins Spiel und konnten sich schnell eine komfortable Führung erarbeiten. Nach fünf Minuten hieß es nach einem erfolgreichen Dreier von TVT-Dreierspezialist Marinko Varnica bereits 18:8 für den TVT.

Anzeige

Frühe Führung gibt Sicherheit

Die Traunsteiner versuchten von Beginn an, ihre Vorteile auf den Center-Positionen auszunutzen. Germering fand da meistens nicht die richtigen Mittel. Nach einem starken ersten Viertel ging der TVT mit einer 33:16-Führung in die Pause.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten erneut die TVT-Herren. Besonders TVT-Nachwuchsmann Benjamin Rosnitschek setzte sich hier gut unter dem Korb gegen die Verteidiger durch. Jedoch ging nun ein Bruch durch das Spiel der Hausherren. In der Verteidigung ließ man zu viele einfache Punkte zu und im Angriff vermissten die Zuschauer jetzt das gewohnt gute Zusammenspiel. Nach einem 14:0-Lauf der Gäste gelang es den Traunsteinern, sich per Auszeit wieder auf das Spiel zu fokussieren. In der Verteidigung wurde nun wieder intensiver gearbeitet und der Angriff lief nun auch wieder durch besseres Zusammenspiel. Mit einer 49:33-Führung aus Sicht des TV Traunstein ging es in die Halbzeit.

Im dritten Viertel bestimmten die Traunsteiner wieder das Spielgeschehen, ließen im Angriff jedoch ein ums andere Mal einfache Punkte liegen. Bei der Heimmannschaft zeigten in dieser Phase besonders Stefan Gruber und Stefan Schnellinger ihre individuelle Klasse. Nach einem weiteren erfolgreichen Dreier von Marinko Varnica hieß es gegen Ende des Viertels 72:49 für die Heimmannschaft.

Aufgrund des großen Vorsprungs der Traunsteiner wurden im letzten Viertel auf beiden Seiten nicht mehr so konsequent gespielt wie noch zuvor. TVT-Kapitän Thomas Weber gelang der letzte Korbleger der Saison zum verdienten 87:58.

Für den TV Traunstein spielten im Pokalfinale gegen Germering: Stefan Gruber (22 Punkte), Marinko Varnica (15/4 Dreier), Stefan Schnellinger (12), Franz Hell (11), Valentin Rausch (10/1), Maximilian Schätz (5/1), Thomas Weber (4), Benjamin Rosnitschek (2), Julian Rosnitschek (2), Alexander Guggenberger (2), Simon Haunerdinger und Sebastian Kösterke. VR