weather-image

TVT will Revanche

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch er hat eine Rechnung offen mit seinem Gegner aus Au/Hallertau: Artur Tatarinov (rotes Trikot) musste nach souveränem und überlegenem Beginn gegen seinen Gegner Martin Soller eine überraschende Niederlage hinnehmen. (Foto: Wittenzellner)

»Wir hoffen, uns für die Vorrundenniederlage sportlich revanchieren zu können«, macht TVT-Cheftrainer Petar Stefanov im Vorfeld des Bayernliga-Mannschaftskampfes der Traunsteiner Ringer beim ASV Au/Hallertau deutlich. Der souveräne Aufsteiger aus der Landesliga des vergangenen Jahres entführte beim 16:20 in der Franz-Eyrich-Halle beide Punkte.


Dabei verliefen doch einige Kämpfe aus Traunsteiner Sicht anders als geplant. Dazu gehörte beispielsweise die überraschende Niederlage von Artur Tatarinov (66 kg, Greco) und der nur knappe Punktsieg von Erfolgsgarant Ivan Dobrev (75 kg, Freistil).

Anzeige

Im Rückkampf hoffen die Traunsteiner auf einen Erfolg, wenngleich die Mannschaft aus dem Hopfenland nicht einfach zu bezwingen sein wird. Schließlich hat sich die Mannschaft nach dem diesjährigen Aufstieg doch mit einer Reihe von Ringern aus dem Münchner Umland verstärkt und steht in der Tabelle als Dritter deutlich vor dem TVT. awi