weather-image
10°

TVT überwintert an der Tabellenspitze

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Stefan Schnellinger (rechts) erzielte 18 Punkte für den TV Traunstein und machte deutlich, warum der TV Traunstein ihn noch öfter bei den Spielen dabeihaben will. (Foto: Weitz)

Die Bezirksliga-Basketballer des TV Traunstein sind einmal mehr ihrer Favoritenrolle in der Bezirksliga Ost gerecht geworden. Beim 98:60-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten aus Tittling ließen sie keine Zweifel aufkommen.


Gerade die aggressive Verteidigungsarbeit der Traunsteiner machte den niederbayerischen Gästen deutlich zu schaffen und verhinderte ein ums andere Mal einen kontrollierten Spielaufbau. So wurde das in Seeon ausgetragene Heimspiel der Traunsteiner schnell zu einer deutlichen Angelegenheit. Der TVT beendet somit als ungeschlagener Tabellenführer die Hinrunde.

Anzeige

Vollzähliger Kader für Trainer Manfred Kösterke

Trainer Manfred Kösterke stand ein vollzähliger Kader zur Verfügung, so gab Maximilian Schätz nach überstandener Verletzung sein Saisondebüt. Beste Grundlage also, um von Anfang an aufs Tempo zu drücken und den Gegner aus Tittling schon früh beim Ballvortrag unter Druck zu setzen. Im ersten Viertel brachte dies allerdings noch nicht die gewünschte Wirkung, noch verteidigte Traunstein zu foulintensiv und die Gäste hielten sich durch Freiwürfe im Spiel (19:13).

Starker Auftakt im zweiten Viertel

Anfang des zweiten Viertels brachen allerdings die Dämme: Immer wieder erzwang der TVT Ballverluste, in der Offensive lief der Ball besser und schnell waren die Gastgeber bis zur Halbzeit auf über zwanzig Punkte davongezogen (47:25). Stefan Schnellinger untermauerte hier mit einigen starken Aktionen, warum die Traunsteiner ihn gern noch öfter bei ihren Partien dabei hätten.

In der zweiten Hälfte blieben die Hausherren bei ihrem Verteidigungskonzept, sie wollten sich trotz des Vorsprungs nicht zurücklehnen. Schnelles Umschaltspiel über Sebastian Kösterke brachte einen guten Start in das dritte Viertel und der TVT setzte sich immer wieder gut in Szene. Die Tittlinger bewiesen jedoch bis zum Ende Moral, ließen sich nicht hängen und waren dabei faire Sportsmänner.

Mit dem 98:60-Sieg bleiben die Traunsteiner weiter an der Tabellenspitze der Bezirksliga Ost und haben nun knapp einen Monat Zeit, um sich auf die Aufgaben der Rückrunde vorzubereiten. Trotz der deutlichen Bilanz gibt es durchaus noch Potenzial, um sich zu verbessern und die kommenden Gegner werden umso motivierter sein, die Siegesserie zu brechen. Am 17. Januar beginnt mit einem Gastspiel in Rosenheim die Rückrunde für die TVT-Herren.

Für den TV Traunstein spielten: Thomas Weber (19 Punkte / 4 Dreier), Stefan Gruber (18), Stefan Schnellinger (18), Valentin Rausch (10/2), Marinko Varnica (10/1), Sebastian Kösterke (7), Alexander Guggenberger (5), Maximilian Schätz (3), Simon Haunerdinger (4), Benjamin Rosnitschek (2), Julian Rosnitschek (2) und Felix Gmeindl. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein