weather-image
27°
TV Traunstein bezwingt Bad Reichenhall in der Basketball-Bezirksliga mit 83:69

TVT siegt dank Dreiershow

Einen 83:69-Heimsieg feierten die Basketballer des TV Traunstein im Salinenduell der Basketball-Bezirksliga Ost gegen den TSV Bad Reichenhall. Den Kreisstädtern, die fast in Bestbesetzung antraten, gelang es den Schwung aus dem vergangenen Auswärtserfolg in Tittling in die Partie mitzunehmen. Trainer Fritz Rausch konnte sich besonders auf die Trefferquote seiner jungen Mannschaft verlassen.

Er war der erfolgreichste Punktesammler des Turnvereins Traunstein: Valentin Rausch (links), der in dieser Szene Andreas Euler umspielt. Weitere Bilder von dieser Partie finden Sie im Internet unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos. (Foto: Weitz)

Für die ersten 4 Punkte sorgte Center Franz Hell. Kurz darauf begann die Dreiershow der Traunsteiner. Fünf Dreier wurden allein in diesem Viertel von Valentin Rausch und Johannes Fellner versenkt. Die Gäste hatten ebenfalls eine gute Wurfquote. Dies war ausschlaggebend für das ausgeglichene Viertelergebnis von 25:21 für Traunstein.

Anzeige

Das zweite Viertel dominierten die Gastgeber von Beginn an. Stefan Gruber, der meistens von mehreren Reichenhallern bewacht wurde, fand stets einen freien Mitspieler. Besonders Aufbauspieler Valentin Rausch wurde in dieser Phase von seinen Mitspielern mustergültig in Szene gesetzt. Mit zwei Dreiern von ihm wurde die Führung erstmals zweistellig. Hauptverantwortlich für die Überlegenheit des Gastgebers war jedoch das ständige Wechseln zwischen Mann- und Zonenverteidigung. Den 48:34-Halbzeitstand besiegelten die Traunsteiner Brüder Johannes und Christian Fellner jeweils per Drei-Punkte-Spiel.

Den besseren Start in den dritten Durchgang erwischten erneut die TVT-Herren. Maximilian Schätz brachte mit sieben Punkten in zwei Minuten seine Mannschaft mit 20 Punkte in Front. Im Folgenden gestaltete sich das Viertel ausgeglichen. Felix Gmeindl sorgte in der sehr aufgeheizten Partie per Freiwurf für den Viertelstand von 63:48 für den TVT.

Zu Beginn des letzten Viertels zeigten die Traunsteiner uneigennützigen Mannschafts-Basketball. Das TVT-Eigengewächs Johannes Fellner krönte seine gute Leistung mit zwei weiteren Dreiern. Die Gäste zeigten in dieser Phase gute Moral und erspielten ihrem Topscorer Johannes Haas offene Würfe, die er mit drei Dreiern nutzte. Bei der Mannschaft von Trainer Fritz Rausch schlichen sich hingegen nun einige Ungenauigkeiten ein, die dem bereits vorentscheidenden Vorsprung geschuldet waren. Den Schlusspunkt setzte Stefan Gruber zum 83:69-Heimsieg für den TVT. Am Samstag geht es für die I. Herrenmannschaft des TVT nach Zwiesel.

Für den TVT spielten: Valentin Rausch (24 Punkte/5 Dreier), Johannes Fellner (15/5), Stefan Gruber (11), Franz Hell (8), Stefan Schnellinger (8), Max Schätz (7/1), Felix Gmeindl (4/1), Christian Fellner (3), Sebastian Kösterke (3) und Hartmut Belser. VR