weather-image
26°

TVT mit souveränem Heimsieg

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Stefan Gruber (links, beim Wurf) und Franz Hell vom TV Traunstein beim Angriff. (Foto: Weitz)

Einen gelungenen Auftakt in die neue Saison verbuchten die Basketballer des TV Traunstein. Im Spiel gegen den Aufsteiger TV Passau II feierten die Traunsteiner einen souveränen 91:69-Heimerfolg.


Vor Beginn der Partie standen die Anzeichen für Trainer Fritz Rausch nicht ideal. Man musste kurzfristig aus Verletzungsgründen auf Stammspieler Johannes Fellner verzichten. Jedoch konnte Andreas Schmidmayer überraschend sein Comeback nach langwieriger Verletzung geben.

Anzeige

Partie zunächst ausgeglichen

Die Begegnung gestaltete sich anfangs sehr ausgeglichen, jedoch verbuchten die Traunsteiner nach zwei erfolgreichen Dreiern von Valentin Rausch einen 14:4-Vorsprung (6. Minute) verbuchen. Im Anschluss war die Partie zerfahren und gegen Ende des ersten Viertels verkürzten die Gäste aus Passau den Vorsprung auf 17:15.

Im zweiten Viertel zeigten die TVTler ihr gutes Zusammenspiel in der Mannschaft und erhöhten in kürzester Zeit den Vorsprung auf zwölf Zähler. In dieser Phase zeigte Stefan Gruber bei den Traunsteinern seine Klasse und war mit zwölf Punkten allein in diesem Abschnitt hauptverantwortlich für die Führung des TVT. Zum Ende des zweiten Durchgangs ließ die Verteidigung der Kreisstädter nach und die Passauer konnten auf 34:29 verkürzen.

Den besseren Start ins dritte Viertel hatten die Gäste aus Passau. Sie kamen auf drei Punkte heran. Die Traunsteiner versuchten daraufhin ihre Vorteile unter den Körben auszunutzen und ihnen gelang es, das Spiel auf ihre Seite zu ziehen. Starke Aktionen von Center Franz Hell und ein Dreier von Felix Gmeindl bauten den Vorsprung auf 52:39 aus. Auch eine Auszeit des Passauer Trainers konnte den Lauf der Gastgeber nicht stoppen. Bei den Kreisstädtern wurde nun viel rotiert und besonders Stefan Gruber wurde in dieser Phase gut von seinen Mitspielern in Szene gesetzt. Punkte von Maximilian Schätz und Christian Fellner sorgten zum Ende des dritten Viertels für einen 21-Punkte-Vorsprung (68:47).

Verteidigung ließ nach

Zu Beginn des letzten Viertels ließ die Verteidigung auf beiden Seiten nach, jedoch hielt der Vorsprung des TVT. Die Dreier von Valentin Rausch und Felix Gmeindl besiegelten schon fünf Minuten vor Ende den Heimsieg für die Kreisstädter. Den Höhepunkt der Partie lieferte Stefan Gruber per spektakulärem Dunking. Zum Schluss belohnte sich auch Andreas Schmidmayer per Dreier für seinen Kurzeinsatz.

Für den TV Traunstein spielten: Stefan Gruber 37/1 Dreier, Valentin Rausch 23/3 Dreier, Franz Hell 11, Felix Gmeindl 6/2 Dreier, Andreas Schmidmayer 5/1, Sebastian Kösterke 5, Maximilian Schätz 2, Christian Fellner 2, Hartmut Belser und Marius Dollner.