weather-image

TV Traunstein neuer Tabellenführer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Er musste mit seiner Mannschaft hart um den Sieg kämpfen: Stefan Gruber vom TV Traunstein. (Foto: Weitz)

Mit nur acht Spielern fuhren die Mannen des TV Traunstein um Trainer Fritz Rausch zur zweiten Auswärtspartie in der Basketball-Bezirksliga Ost nach Niederbayern. In Johannes Fellner, Stephan Schnellinger, Andreas Schmidmayer und Maximilian Schätz fehlten den Herren des TV Traunstein gleich vier Stammspieler. Letztlich gelang aber den Kreisstädtern ein 73:65-Arbeitssieg in Zwiesel, wodurch sie die Tabellenführung übernahmen.


Das Spiel gestaltete sich in der Anfangsphase sehr ausgeglichen. Nach fünf Minuten stand es noch 7:6 für die Gastgeber aus Zwiesel. Langsam jedoch fanden die Traunsteiner besser ins Spiel. Besonders Aufbauspieler Valentin Rausch zeigte in dieser Phase seine Klasse. Zwölf Punkte allein im ersten Viertel gingen auf sein Konto. Nach einem Dreier der Gastgeber ging es mit einer 19:13-Führung für den TVT ins zweite Viertel.

Anzeige

Dieses begann mit zahlreichen Schiedsrichterpfiffen, welche beide Mannschaften bereits frühzeitig in dieser Partie vor Foulprobleme stellten. Besonders die TVT-Herren mussten in dieser Phase unglückliche Entscheidungen hinnehmen. Felix Gmeindl und Franz Hell bekamen früh ihr drittes persönliches Foul und wurden vom TVT-Eigengewächs Marius Dollner ersetzt, der sein bislang bestes Spiel für die Traunsteiner ablieferte.

Der sonstige Traunsteiner Topwerfer Stefan Gruber hatte das komplette Spiel über mit der harten Spielweise der Gastgeber unter dem Korb zu kämpfen. Dennoch zeigte er eine gute Leistung und war mit 17 Punkten zweitbester Werfer seiner Mannschaft. Einer der Besten an diesem Tag war jedoch Sebastian Kösterke. Mit guter Verteidigung und kontrollierten Offensivaktionen zeigte er seine beste Saisonleistung und hielt seine Traunsteiner im Spiel. Zur Halbzeit lagen die Kreisstädter jedoch mit 40:44 zurück.

Das dritte Viertel gestaltete sich ausgeglichen. Auf Seiten der Traunsteiner konnten sich die Center Franz Hell und Stefan Gruber einige Male unter dem Korb durchsetzen. Der Rückstand hatte jedoch weiterhin Bestand und mit einem 53:60-Rückstand für den TVT ging es in den letzten Abschnitt.

Im letzten Viertel starteten die Gäste aus Traunstein gut und Valentin Rausch gab per Dreier eine Initialzündung. Den Gastgebern gelang nun fast nichts mehr, was auch an der stark verbesserten Verteidigung der TVTler lag. Weitere Körbe von Hartmut Belser, Sebastian Kösterke und abermals Valentin Rausch sorgten für den 73:65-Auswärtserfolg des TV Traunstein. Den Schlusspunkt der Partie setzte Stefan Gruber per spektakulärem Dunking.

Dank dieses Arbeitssieges grüßen die Herren des TV Traunstein von der Tabellenspitze und empfangen am Samstag den SV Seeon im Spitzenspiel (16.30 Uhr). Es darf eine spannende Partie der beiden befreundeten Mannschaften erwartet werden.

Für den TVT spielten: Valentin Rausch 33/2 Dreier, Stefan Gruber 17, Sebastian Kösterke 13, Franz Hell 3, Marius Dollner 3, Christian Fellner 3, Hartmut Belser 2 und Felix Gmeindl. FR