weather-image

TuS-Handballerinnen bauten Tabellenführung aus

0.0
0.0
Bildtext einblenden
TuS-Akteurin Vera Graubner kommt in dieser Spielszene frei zum Abschluss. (Foto: Weitz)

Die Handballerinnen des TuS Traunreut haben im Spitzenspiel der Bezirksliga den Tabellenzweiten TSV Ebersberg mit 27:22 bezwungen und damit die Tabellenführung verteidigt.


Die Ebersbergerinnen mussten verletzungsbedingt auf einige Leistungsträgerinnen verzichten und waren mit Spielerinnen aus der Zweiten Mannschaft in die Industriestadt gereist. TuS-Trainerin Ramona Marterer konnte dagegen auf eine volle Bank zurückgreifen. Dennoch appellierte sie an ihre Mannschaft, nicht übermütig zu werden und die Gegnerinnen nicht zu unterschätzen.

Anzeige

Doch die TuS-Damen zeigten von Beginn an vor heimischer Kulisse, dass sie zurecht an der Tabellenspitze der Bezirksliga stehen. Mit einer kompakten Abwehr und dem schnellen Umschalten in den Angriff gelang es den Gastgeberinnen bis zur Halbzeitpause mit einem Vorsprung von vier Toren in die Pause zu gehen (14:10).

In der zweiten Hälfte der Partie trafen die Rückraumspielerinnen Daniela Ziegler und Dina Gouskos ein ums andere Mal, aber auch die Außenspielerinnen Maria Kiefer und Nadine Marceta zeigten ihr Können. Besonders erwähnenswert war die Leistung von Margot Scheel, die auf der Mitte-Position ihre Aufgabe perfekt erfüllte. Mit elf Treffern war sie auch die beste Werferin der Begegnung. Mit nur zwei Zeitstrafen auf beiden Seiten war das Spiel sehr fair. Bis zum Ende der Partie konnten die Damen vom TuS Traunreut ihren Vorsprung weiter ausbauen und siegten verdient mit 27:22. In den kommenden Wochen könnte es für die Mannschaft von Ramona Marterer jedoch schwer werden, da sich Leistungsträgerin Margot Scheel für einige Wochen in den Urlaub verabschiedet und dem TuS somit nicht zur Verfügung steht. Deshalb ist es in den nächsten Spielen wichtig, dass die Traunreuter Handballerinnen eine kompakte Mannschaftsleistung zeigen und auch die jungen Spielerinnen ihr Können abrufen.