weather-image
15°

TuS-Handballer verlieren Derby

0.0
0.0

Mit einer 22:27-Niederlage endete für die Handballer des TuS Traunreut das Duell der Bezirksliga Gruppe II gegen den TSV Übersee. Damit bleiben die TuS-Herren auf dem vorletzten Tabellenplatz in höchster Abstiegsgefahr, während der TSV Übersee sich ein wenig von den gefährdeten Plätzen absetzen konnte.


In der TuS-Halle begann Traunreut stark und hielt gegen die leicht favorisierten Gäste gut mit. Obwohl es in der Offensive viele individuelle Fehler gab, machte dies eine unglaublich starke Abwehrleistung wieder wett. Der TSV tat sich schwer und zahlreiche Ballverluste prägten das Geschehen. Dies hätte die Heimmannschaft nutzen müssen, doch nach lange relativ ausgeglichenem Spielstand lag man zur Pause schon mit vier Toren hinter Übersee.

Anzeige

In der Pause zeigte sich Trainer Georg Paul verärgert. Die starken Leistungen in der Defensive machte man durch schlecht durchdachte Alleingänge im Angriff zunichte.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Anstatt dem Gegner auf den Fersen zu bleiben und den Abstand zu verkürzen, kassierte man weitere Tore und lag zeitweise mit sechs Toren Unterschied zurück. Auch die beiden Zeitstrafen gleich zu Beginn waren nicht gerade von Vorteil.

Die Überseer nutzten geschickt die Schwächen der Traunreuter aus, und die Gastgeber gaben sich allmählich auf. Nur Tobias Sturm versuchte vergeblich, seine Kameraden weiter anzutreiben.

Weitere unnötige Zeitstrafen ließen das Ziel, einen Sieg zu holen, für die Traunreuter weiter in die Ferne rücken. Schließlich endete das Spiel mit 22:27.

Das einzig Positive aus Sicht des TuS an diesem Tag war das Heimspieldebüt von Neuzugang Toni Mook, der bereits beim Spiel in Forstenried eine starke Leistung gezeigt hatte.

Für den TuS spielten: Ferdinand Hintz, Josef Schinko (beide im Tor), Philip Sturm (4), Robert Rochus (3), Moritz Knoop (3), Martin Gizler (1), Sebastian Landa (2), Raphael Trattler (1), Anton Mook, Andreas Albrich (2), Tobias Sturm (4), Markus Lindner (3). lic