weather-image
17°

TuS-Handballer schafften den Klassenerhalt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Markus Lindner war einer der erfolgreichsten Torschützen des TuS Traunreut. (Foto: Weitz)

Die Handball-Herren des TuS Traunreut spielen auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Im Relegationsspiel gegen die HSG München West II behielten die Industriestädter mit 31:29 die Oberhand.


Das Hinspiel hatte die Mannschaft von Trainer Georg Paul mit 30:18 für sich entschieden. Die TuS-Handballer dominierten die gesamte Partie und konnten sich mit schnellen Toren eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen.

Anzeige

Die Reise in die Landeshauptstadt musste das Team ohne seinen Trainer antreten; doch Günter Thois war ein guter »Ersatz«, der viele wichtige Tipps zu einem erfolgreichen Ausgang der Partie beisteuern konnte. Das Rückspiel begannen die Traunreuter nervös. Nach kurzer Zeit lagen die Münchner bereits mit 6:2 in Führung. Mit vielen schnellen Würfen aus dem Rückraum machten die Gastgeber dem TuS das Leben schwer. Zur Halbzeit lag man mit einem 16:13 zurück.

Die Tordifferenz hätte zwar zum Klassenerhalt ausgereicht, doch damit wollten sich die TuS-Handballer nicht zufrieden geben. Gegen Ende der zweiten Hälfte konnte auch Torwart Ferdinand Hintz wieder seine Leistung abrufen und die Mannschaft bei der Aufholjagd unterstützen. Der Rückraum mit Dengel, Sturm, Lindner und Gizler erzielte 18 Treffer und brachte die Traunreuter erstmals in Führung. Auch die Siebenmeter konnten von Gizler und Rochus nunmehr sicher verwandelt werden. Letztlich waren die Traunreuter Handballherren knapp, aber verdient mit 31:29 erfolgreich und machte den Liga-Verbleib perfekt.

Für den TuS Traunreut spielten Ferdinand Hintz (im Tor) sowie Philip Sturm (2), Bernd Licinac (2), Moritz Knoop (2), Andreas Albrich (2), Sebastian Landa (2), Robert Rochus (3), Marc Dengel (4), Martin Gizler (5), Tobias Sturm (5) und Markus Linder (4).