weather-image

TuS patzt im Kreisliga-Derby

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bernhard Mühlbacher, der Schütze des 0:1, ist hier gegen Dominik da Silva Göbl obenauf. (Foto: Weitz)

In Abwesenheit von Cheftrainer Alexander Harsch (Entwicklungshilfe in Benin/Afrika) hat der TuS Traunreut in der Fußball-Kreisliga II eine 0:3-Klatsche im Derby gegen den TSV Waging kassiert. Von der spielerischen Leistung her nahmen sich beide Teams nicht viel – doch individuelle Fehler machten es den Gästen dann leicht, den Ball im Netz unterzubringen. Dazu gingen die Hausherren nach 90 Minuten ohne wirkliche Torchance vom Feld.


Gleich in den ersten Minuten musste Traunreuts Torwart Andreas Szanda hinter sich greifen: Nach einem langen Ball nach vorne rutschte Matthias Raue aus und machte den Weg frei für Bernhard Mühlbacher, der den Ball an Szanda zum 1:0 (3.) für Waging vorbeispitzelte. Zehn Minuten später hätte es im TuS-Kasten fast schon wieder geklingelt: Torwart Szanda war gegen Stefan Mühlthaler aus spitzem Winkel Sieger, den anschließenden Kopfball von Florian Görgmeier konnte er auch abwehren. Doch kurz vor der Pause war es dann soweit: Stefan Mühlthaler ließ im Strafraum zwei Gegner stehen und spitzelte den Ball aus spitzem Winkel in Richtung Tor, Matthias Raue konnte nicht mehr klären und grätschte den Ball ins Netz – der Ball wäre wahrscheinlich ohnehin drin gewesen.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel passierte erstmal nicht viel auf beiden Seiten, bis zur 61. Minute: Florian Görgmeier wurde im Strafraum von den Beinen geholt, und Schiedsrichter Thomas Wagner, der das Spiel gut im Griff hatte, zeigte sofort auf den Punkt. Görgmeier selbst verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:0 für den TSV Waging. Danach war das Spiel gelaufen.

Traunreut konnte sich nicht mehr aufrappeln, Waging schaltete einen Gang zurück. Der TuS steht jetzt nach acht Spielen auf dem 11. Platz (8 Punkte) in der Kreisliga II, der TSV Waging mischt mit 19 Punkten ganz vorne an der Tabellenspitze mit. cm