Bildtext einblenden
Die Damen des TuS Engelsberg feierten in der Landesliga Süd im Mannschaftsspiel auf Sommerbahnen die Vizemeisterschaft und steigen auf. Zum Erfolg trugen bei (von links): Christine Gründl, Marina Dunstmair, Therese Karl, Bettina Gründl und Birgit Pichler.

TuS Engelsberg steigt auf

Dem Kampf um die Meisterschaft der Landesliga Süd im Mannschaftsspiel auf Sommerbahnen sowie den Aufstieg in die Bayernliga haben die Damen des EC Eintracht Aufham in diesem Jahr ihren Stempel aufgedrückt. In der Stocksporthalle des ESV Mitterskirchen leisteten sich Lisa Hergott, Monika Geieregger, Gertrud Hogger und Eva Stumpfegger im Zwölferfeld nur eine Niederlage und ein Unentschieden. 


Unterm Strich siegten die Aufhamerinnen mit 19:3 Punkten klar vor dem TuS Engelsberg, der mit Marina Dunstmair, Bettina und Christine Gründl, Therese Karl und Birgit Pichler auf 16:6 Zähler kam. Den dritten und letzten Aufstiegsplatz ergatterte der EC Bad Feilnbach (14:8 Punkte).

Weil die Liga von 15 auf 13 Teams reduziert wird, war der Abstieg gleitend ausgeschrieben. Da drei Moarschaften nach oben abwandern und sich SV Erbach-Pfaffenhofen, EC Reichersbeuern und ESV Wang bereits im Vorfeld abmeldeten, dürfte sich die Zahl der weiteren Absteiger in Grenzen halten. Jedoch rücken aus allen Bezirksoberligen jeweils zwei Aufsteiger nach. Deshalb werden sich EC Neuried, TSV Dasing und TuS Alztal Garching mit ihrem Abgang anfreunden müssen. – Die Rangfolge:

Landesliga Süd: 1. EC Eintracht Aufham 19:3 Punkte; 2. TuS Engelsberg 16:6; 3. EC Bad Feilnbach 14:8; 4. TSV Altomünster 13:9; 5. DJK-SV Wittibreut 12:10; 6. SV Fuchstal 11:11; 7. EC Sigmertshausen 11:11; 8. FSV Eching 10:12; 9. TSV Ismaning 10:12; 10. TuS Alztal Garching 6:16; 11. TSV Dasing 6:16; 12. EC Neuried 4:18.

kam

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein