weather-image

TSV-Damen wieder an der Tabellenspitze

0.0
0.0

Dank einer starken Leistung in der zweiten Halbzeit feierten die Damen des TSV Übersee in der Bezirksklasse Gruppe III einen letztlich klaren 22:16-Erfolg gegen den SHC Salzburg. Damit übernahmen sie auch wieder die Tabellenführung.


Hoch motiviert begannen die Überseerinnen das Spiel mit dem Ziel, nach der knappen Niederlage gegen den TSV Brannenburg wieder die Führung in der Bezirksklasse zu erobern. Am Anfang der Partie lagen beide Mannschaften ziemlich eng zusammen.

Anzeige

Doch dann vergrößerten die Überseer Damen vor allem durch das schnelle Spiel von Viola Berger den Abstand auf 9:5. Die Österreicherinnen konterten aber nun besser und holten durch ein gutes Spiel von außen und gezielte Körpertäuschungen bis zur Halbzeit zu einem 9:9 auf.

Doch ein Spiel ist erst nach 60 Minuten entschieden. So motivierte Trainer Hans Mitterer seine Damen, konzentriertere Gegenstöße zu laufen und einen besseren Torabschluss zu finden. Dies gelang dann in der zweiten Halbzeit und die Überseer Damen zogen durch eine starke Abwehrleistung und ein schnelles Spiel davon.

Auch die sichere Verwandlung der Siebenmeter von Salzburger Seite konnte die Motivation der Achentalerinnen nicht bremsen. Selbst Torfrau Andrea Schöpfer verwandelte einen Siebenmeter für Übersee. Trainer Hans Mitterer kann mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein und nun den Blick auf das Lokal-Derby gegen Trostberg richten. Dieses findet am Samstag, dem 7. November um 15 Uhr gegen Trostberg in der Schulsporthalle Übersee statt. Dafür haben die Überseerinnen am kommenden Wochenende spielfrei.

Für Übersee spielten: Andrea Schöpfer (Tor) (1), Stephanie Schäfler (Tor), Viola Berger (7), Melanie Friedmann (5), Isabell Michael (3), Carolin Rinser (2), Kristina Hilz (1), Anna Höllmüller (1), Christina Huber (1), Anna Neuhauser (1), Kathrin Hartl, Maria Jobst, Theresa Mitterer und Sabrina Rinser. fb