weather-image
19°

TSV Traunwalchen hält gut mit

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er brachte seine Mannschaft in Führung, doch es reichte gegen den Tabellenführer nicht ganz zu einem Punktgewinn: Traunwalchens Markus Heinemann (rechts), hier gegen den Tittmoninger Robert Maier. (Foto: Wirth)

Es hat nicht ganz gereicht: Der TSV Traunwalchen zeigte im Duell der Fußball-Kreisklasse IV gegen den Tabellenführer TSV Tittmoning großen Kampfgeist, doch letztlich gab es eine 2:3-Niederlage. Nach vier Partien ohne Niederlage, in denen die Schützlinge von Gerhard Neuhauser zehn Punkte geholt hatten, gingen die Traunwalchener erstmals wieder leer aus.


»Leer ausgegangen« waren beide Mannschaften auch in der ersten Halbzeit, was die Trefferausbeute betraf. Vor 120 Zuschauern hieß es nach 45 Minuten 0:0. Insgesamt gab es hier keine nennenswerten Torchancen.

Anzeige

Doch nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag: Kaum hatte Markus Heinemann nach Vorarbeit von Michael Neuhauser per Kopf die Gastgeber mit 1:0 (48.) in Führung gebracht, drehte Albert Buxmann mit seinen zwei Toren (50. und 57.) den Spielstand und erhöhte seine Saisonbilanz auf elf Treffer. Eduard Buxmann legte sogar – mit einer »verunglückten« Flanke – das 1:3 (65.) nach. Doch nur drei Minuten später legte Jakob Zimmermann den Ball im Strafraum zurück und Simon Gallinger brachte die Platzherren mit dem 2:3 (68.) wieder heran.

Und es sollte noch spannender werden: In der 77. Minute erhielt der Tittmoninger Nikolaus Eisl erst in der 46. Minute eingewechselt – die Rote Karte gezeigt und musste das Feld verlassen. Und das völlig zu Recht, denn es war ein grobes Foulspiel. In Überzahl versuchten nun die Hausherren noch zum Ausgleich zu kommen, doch dies gelang ihnen nicht mehr. who