weather-image
20°

TSV Tengling auf einem Abstiegsplatz

0.0
0.0

Für Fußball-Kreisklassist TSV Tengling gab es auch im dritten Heimspiel in Folge nichts zu holen. Gegen den BSC Surheim verlor man mit 1:3 und steht nun auf einem direkten Abstiegsplatz. Bereits in der 3. Minute hatten die Gäste eine dicke Einschusschance durch Christian Kreuzeder, doch Tenglings Schlussmann Gerhard Vordermayer reagierte prächtig und rettete mit einem Reflex.


Nur fünf Minuten später konnten die Gastgeber in Führung gehen. Michael Rausch verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 1:0. Doch noch vor der Pause wendete sich zum Leidwesen der Platzherren das Blatt. In der 42. Minute glich Surheim ebenfalls per Strafstoß glücklich aus. Vordermayer war beim Schuss von Michael Rehrl noch mit den Fingerspitzen dran. Noch bitterer kam es in der Nachspielzeit der ersten Hälfte für den TSV Tengling. Markus Fafian traf, allein gelassen im Strafraum der Gastgeber, aus sieben Meter zum 1:2 für den BSC.

Anzeige

Nach einer Stunde kam es noch schlimmer für Tengling. Florian Rabner traf nach einem groben Schnitzer der TSV-Hintermannschaft mit einem sehenswerten Heber zum 1:3. Die Gastgeber brachten ihrerseits die Möglichkeiten zum Anschlusstor nicht im Kasten von BSC-Torwart Gerald Öllerer unter.