Bildtext einblenden
Beim Regnauer-Triathlon werden bis zu 300 Teilnehmer erwartet. Es gibt wieder Wettbewerbe für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Staffeln.

Triathlon in Vorbereitung

Der 15. Regnauer-Triathlon findet am Samstag, 23. Juli, ab 9 Uhr statt, wie der Sportverein Seeon mitteilt. Es liegen bereits rund 70 Anmeldungen vor. Erwartet werden laut Mitteilung rund 300 Sportler in den verschiedenen Kategorien. Anmeldungen sind ausschließlich im Internet unter www.triathlon-seeon.de und bis zum 20. Juli möglich. Nachmeldungen sind nicht möglich, auch nicht am Wettkampftag.


Schwerpunkt ist und bleibt die Ausrichtung auf Hobbysportler und vor allem auf Kinder und Jugendliche. Ebenso liegt ein Fokus auf den Staffeln. Hier können sich immer drei Sportbegeisterte als Team anmelden und sich die Schwimm-, Rad- und Laufstrecke aufteilen. Die Staffel eigne sich deshalb ideal zum Einstieg sowie für Firmen und Vereine.

Die Kinderstrecke besteht aus der Schwimmstrecke von 100 Metern (Rundkurs im Seeoner See), einer Radstrecke von zwei Kilometern (Rundkurs) sowie einer Laufstrecke über 400 Meter (Wendepunktstrecke). Die Jugendlichen und Erwachsenen legen auf der Hauptstrecke 300 Meter als Schwimmstrecke (Rundkurs im Seeoner See), eine Radstrecke von 18 Kilometern (dreimal den Rundkurs á sechs Kilometer) sowie abschließend die Laufstrecke rund um den Seeoner See über 3,6 Kilometer zurück.

Gewertet werden vier Kinderaltersgruppen (ab Jahrgang 2015/2014, 2013/2012, 2011/2010, 2009/2008), sowie zwei Staffelgruppen. Bei den Jugendlichen und Erwachsenen gibt es je eine Wertung der weiblichen/männlichen Jugendlichen sowie Erwachsenen, zudem eine Staffelwertung bei Erwachsenen und Jugendlichen. Zusätzlich erfolgt noch eine Gemeindewertung für Teilnehmer mit Wohnsitz im Gemeindebereich Seeon-Seebruck oder Vereinsmitgliedschaft beim SV Seeon.

Traditionell findet nach den Triathlon-Rennen das Volksschwimmen statt. Bei der Seeüberquerung werden 880 Meter zurückgelegt. Hier gilt auch die Devise »Dabeisein ist alles«. Im vergangenen Jahr sind laut Verein über 30 Teilnehmer ins Wasser gegangen.

Abgerundet wird der Triathlon von einem umfangreichen Kinderprogramm, um die Wartezeiten für die teilnehmenden Kinder zu verkürzen und auch den nicht startenden Geschwisterkindern eine Abwechslung zu bieten.

fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein