weather-image
23°

Traunsteiner Mountainbiker erfolgreich

In Bischofshofen fand jetzt der 3MBM-Marathon statt. Der Wettbewerb zählte heuer zur Ritchey-Challenge, da Bischofshofen kurzfristig als Austragungsort für Inzell eingesprungen war. Der Ruhpoldinger Tobi Eisenberger und Sabine Schneider aus Grabenstätt gingen für den RSV Traunstein über die 65 Kilometer lange Classic-Distanz an den Start.


Der Start erfolgte um 9.30 Uhr im Ortszentrum von Bischofshofen. Die Fahrer erwartete eine schnelle Strecke, ohne großen technischen Anspruch, aber mit steilen 2400 Höhenmeter.

Anzeige

Es wurden zunächst fünf Kilometer neutralisiert gefahren, bevor es in den ersten Anstieg ging. Hier wurde vom späteren Sieger Stefan Wagener sofort ein sehr hohes Tempo angeschlagen, sodass sich gleich zu Beginn eine fünfköpfige Spitzengruppe bildete, in der auch Eisenberger vertreten war.

Im weiteren Rennverlauf gab es immer wieder Tempoverschärfungen an der Spitze. Der Ruhpoldinger Mountainbiker musste schlussendlich die Gruppe ziehen lassen. Gemeinsam mit zwei weiteren Fahrern, die von hinten auffahren konnten, ging es in die Verfolgung.

Am letzten Anstieg mit rund 600 Höhenmeter musste Eisenberger der schnellen Startphase Tribut zollen. Von Krämpfen geplagt hatte der Ruhpoldinger nicht mehr viel zuzusetzen und musste seine beiden Begleiter ebenfalls ziehen lassen. Nach exakt drei Stunden überquerte er als Sieber die Ziellinie.

Dem RSV-Neuzugang Sabine Schneider ging es von Beginn an sehr gut. Sie konnte von Anfang an das Tempo in der Führungsgruppe mitbestimmen. Am Ende siegte die Grabenstätterin souverän in 3:26 Minuten.