weather-image
19°

Traunsteiner Handballer siegen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Traunsteins Moritz Angerer (am Ball, hier gegen den SV Anzing) traf mit seinem Sprungwurf zum 24:20-Endstand gegen den TSV Trudering. (Foto: Seidl)

Den Handballern des SB Chiemgau Traunstein ist im Heimspiel gegen den TSV Trudering in der Bezirksoberliga die Revanche geglückt: Nachdem die Traunsteiner das Hinspiel in Trudering hoch verloren hatten, gewann die Mannschaft von Trainer Markus Münch nun mit 24:20. Den Grundstein dafür legte der SBC in einer sehr guten ersten Halbzeit mit einer glänzenden Abwehrleistung.


Der SBC war in der ersten Hälfte die eindeutig spielbestimmende Mannschaft und warf bis zur 10. Spielminute eine 4:2-Führung heraus. Alex Wetsch mit einem Rückraumtreffer und einen verwandelten Siebenmeter, Moritz Angerer mit einem Gewaltwurf in das Kreuzeck und Rechtsaußen Matthias Orwat sorgten für diesen Vorsprung.

Anzeige

Dann fiel fünf Minuten lang auf beiden Seiten kein einziges Tor, ehe Alex Wetsch und Moritz Angerer aus dem Rückraum auf 6:2 erhöhten. Trotz Unterzahl – Stephan Führer saß auf der Strafbank – traf Traunsteins Moritz Angerer zum 7:2. Überhaupt war die SBC-Abwehr um den sehr guten Tormann Arnold Marx in den ersten 30 Minuten schwer zu bezwingen und den Gästen gelangen lediglich sechs Treffer zum 12:6-Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel kam der TSV zwar konzentriert aus der Kabine, aber bis zur 45. Minute stand es immer noch 17:12 für Traunstein, weil Arnold Marx zwei Strafwürfe der Gäste glänzend abwehrte.

In der 52. Spielminute musste der SBC noch eine kritische Phase überstehen, weil die Traunsteiner kurzzeitig in doppelter Unterzahl waren. Trudering versuchte, die beiden Rückraumstrategen des SBC – Moritz Angerer und Alex Wetsch – gleichzeitig in Manndeckung zu nehmen, doch Andreas Brunner und Moritz Angerer erhöhten auf 23:16 und das Spiel war nun endgültig entschieden.

In den Schlussminuten ließ der SBC etwas nach und ermöglichte den Gästen noch Ergebniskosmetik. Das letzte SBC-Tor zum 24:20-Endstand erzielte der wieder sehr gut aufgelegte Moritz Angerer. Durch den Sieg tauschte der SBC mit Trudering den Platz in der Tabelle der Bezirksoberliga und befindet sich nun auf dem 7. Rang, allerdings mit nur zwei Punkten Vorsprung auf den voraussichtlich ersten Abstiegsplatz.

Für den SBC spielten Arnold Marx und Christoph Bachhuber im Tor sowie Moritz Angerer (8 Treffer/1 Siebenmeter), Andreas Brunner (2), Stephan Führer, Simon Krumscheid (1), Markus Peter (1), Matthias Orwat (3), Michael Schanz (2), Martin Stiritz (1), Simon Wendl und Alex Wetsch (6/2). sn