weather-image

Traunstein empfängt München Ost

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Daniel Berger (links, hier im Zweikampf mit Vilsbiburgs Arthur Dell) fehlte im Hinspiel und will mit seinen Teamkollegen nun für einen Traunsteiner Sieg gegen den TSV München Ost sorgen. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein empfangen am Sonntag um 16 Uhr in der Hans-Dierl-Halle den TSV München Ost. Dabei wollen sie den Tabellenfünften (7:6 Siege) der Bezirksoberliga mit einem Erfolg auch weiterhin hinter sich halten.


In der Hinspielpartie unterlag die DJK mit 64:82 und fand zu keiner Zeit das sehr hart geführte Spiel. Damals fehlten jedoch die so wichtigen Center Daniel Berger und Kapitän Simon Scharf sowie die beiden Allrounder Roman Orben und Alexander Dömel, der sich momentan in bestechender Form befindet.

Anzeige

Überraschend unterlag der TSV München Ost kürzlich in Vollbesetzung gegen das Tabellenschlusslicht in Grünwald mit 62:74, obwohl die Gastgeber dezimiert waren und damit ihren ersten Saisonsieg verbuchten.

Trotzdem erfordert die Partie am Sonntag die volle Konzentration der DJK-Basketballer, um auch gegen eine gut besetzte Gästemannschaft bestehen zu können und sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren.

Im Erfolgsfall können die Traunsteiner aufgrund eines Polsters auf die Verfolger TV Dingolfing (4. Platz/7:4) die 3. Position halten. Sollte der punktgleiche MTV München (2./9:4) der TG Landshut (7./6:7) beide Punkte überlassen, könnte die DJK sogar weiter aufrücken.

Traunsteins Spielertrainer Alexander Aigner kann erneut eine schlagkräftige Truppe aufbieten, die nach dem erfreulichen 98:92-Auswärtssieg in Landshut vor Spiellaune brennt und ihrem Heimpublikum eine spannende Partie liefern möchte. C.H.