weather-image
30°

Trappe schnuppert olympische Luft

3.9
3.9
Bildtext einblenden
Eingekleidet wie die »Großen« bei den Olympischen Spielen in Rio: Anneliese Trappe vom TSV Teisendorf nimmt an den Europäischen Olympischen Jugendspielen teil.

Riesiger Erfolg für Anneliese Trappe: Das weibliche Aushängeschild der Judoabteilung des TSV Teisendorf ist beim European Youth Olympic Festival (EYOF) im ungarischen Györ mit dabei. Seit gut 25 Jahren gibt es die Europäischen Olympischen Jugendspiele, die immer in den ungeraden Jahren zwischen den Olympischen Spielen stattfinden.


Trappe, die in den vergangenen Jahren eine enorm erfolgreiche sportliche Entwicklung genommen hat, hat sich in den vergangenen Wochen intensiv auf den sportlichen Höhepunkt vorbereitet. Ein intensives Training sowohl im Heimatverein als auch in Köln standen für die jungen Athleten an. Sie sind nun bereit für die Wettkämpfe, die noch bis zum 29. Juli stattfinden.

Anzeige

»Alle haben mitgeholfen, dass Anne sich diesen sportlichen Traum erfüllen kann«, betont Teisendorfs Abteilungsleiter Konrad Gasser. Er lobte dabei auch das Karlsgymnasium Bad Reichenhall, das den sportlichen Weg der jungen Judokämpferin mit Freistellungen für die vielen Lehrgänge und Vorbereitungszeiten während der Schulzeit wohlwollend begleitete.

Teisendorfer Judoabteilung stolz

»Für unsere Judoabteilung ist das die allergrößte Anerkennung, eine Athletin – wenn auch nur für die kleinen Spiele – entsenden zu können«, freut sich Gasser, der darauf verweist, dass unter den zwölf teilnehmenden Judoka nur zwei aus Bayern sind. Und eine davon ist die Teisendorfer Athletin, die sowohl im Einzelwettbewerb in der Gewichtsklasse wie auch im Mannschaftswettbewerb in der Gewichtsklasse bis 48 kg an den Start gehen wird.

Und für so manchen Athlet ist das EYOF ein Hineinschnuppern auf dem Weg zu den »großen Spielen«. Ist es doch ein Ziel dieser Veranstaltung, die besten europäischen Jugendlichen an die Olympische Bewegung und die Anforderungen des internationalen Spitzensports heranzuführen. Die Teilnahme am EYOF soll bei den Jugendlichen auch den Traum wecken, einmal bei Olympischen Spielen zu starten, heißt es vonseiten des Deutschen Olympischen Sportbunds. awi