weather-image
19°

Trainer dringend gesucht

3.0
3.0
Bildtext einblenden
DJK-Spielführerin Barbara Bierl (rechts) spielt mit der DJK Otting auch in der neuen Saison in der Bezirksoberliga. Aktuell sucht das Team noch einen neuen Trainer oder eine neue Trainerin. (Foto: Butzhammer)

Die Fußballerinnen der DJK Otting spielen seit Jahren guten Fußball und können dabei auch auf eine überaus erfolgreiche Jugendarbeit setzen. Allein in diesem Sommer rücken sieben Jugendspielerinnen von den Mädchen zu den Damen auf. Auch deshalb hat die Fußballabteilung jetzt reagiert und hat wieder eine Reservemannschaft für die Saison 2019/20 angemeldet. Nur eines fehlt den DJK-Damen momentan noch: ein Trainer oder eine Trainerin.


»Wir haben mit einigen Kandidaten gesprochen«, sagt Ottings Spielführerin Barbara Bierl. »Aber leider haben letztlich alle abgesagt entweder aus Zeitgründen oder wegen der weiten Fahrerei.« Die Ottingerinnen müssen in der Bezirksoberliga nämlich auch einige Male Richtung München fahren. Für die Spielerinnen ist das aber kein Problem und in der neuen Saison gibt's auch ein Derby mehr, nachdem der SV Saaldorf seine Bayernliga-Mannschaft ja zurückgezogen hat und künftig ebenfalls in der Bezirksoberliga kickt.

Anzeige

Junge Spielerinnen sollen schnell integriert werden

Für die neue Saison steht bei Otting jetzt erst einmal im Vordergrund, die jungen Spielerinnen so schnell wie möglich in die Damenmannschaft zu integrieren. Aufgerückt sind Maja Weber, Viktoria Baderhuber, Paula Valerius, Marina Wimmer, Hanna Zehentner, Sonja Mühlbacher und Hanna Jäger. Nur zwei Spielerinnen stehen der DJK in der neuen Saison nicht mehr zur Verfügung. Aufgehört hat Torfrau Maria Eisenreich (Karriere beendet) und Theresa Maric (pausiert).

Die Zweite Ottinger Mannschaft wird übrigens in der A-Klasse auf Punkte- und Torejagd gehen. »Und natürlich wäre es auch gut, wenn wir für unsere Zweite einen Trainer finden würden«, betont Bierl und schiebt hinterher: »Auch eine vorübergehende Lösung bis zum Winter wäre denkbar.«

Mit oder ohne neuen Trainer: Schon am Mittwoch, 31. Juli, legen die Damen mit der Vorbereitung los. Trainiert wird bis zum Punktspielstart im September (der genaue Termin steht noch nicht fest) immer montags ab 18.30 Uhr und mittwochs ab 19 Uhr sowie freitags ab 18 Uhr.

Auch einige Testspiele sind bereits vereinbart. Die Erste spielt am Samstag, 3. August, um 13 Uhr gleich in Schwoich. Weiter geht es dann am Samstag, 10. August, um 15 Uhr in Otting gegen Reichenberg. Dann folgen zwei Auswärtsauftritte in Geratskirchen (Dienstag, 13. August, 19 Uhr) und in Schechen (Samstag, 17. August, 16 Uhr), ehe es nochmals daheim am Freitag, 30. August, um 17.45 Uhr gegen Fridolfing geht. Auch die Reserve bereitet sich mit Testspielen auf die Saison vor – und zwar am Samstag, 17. August, um 18 Uhr in Nußdorf und am Samstag, 31. August, um 17 Uhr gegen Engelsberg.

Auch ein Trainingslager in Otting ist für beide Mannschaften am Wochenende von 23. bis 25. August geplant. Für den Trainingsalltag hat die DJK jetzt übrigens intern eine Lösung gefunden. Und für die Spiele? »Wenn sich bis zum Punktspielstart nichts in Sachen Trainer ergibt, dann werden wir Spielführer wohl als eine Art Spielertrainerinnen fungieren«, sagt Bierl, die zusammen mit Damenleiterin Nadine Waritschlager und Judith Neumeier das Kapitänsamt ausübt.

Die drei Damen haben auch die Trainersuche in die Hand genommen. »Wir hoffen, dass sich doch noch ein engagierter Coach findet.« Wer Interesse an der Aufgabe hat, soll sich per E-Mail an djk-otting-damen@web.de melden. SB

 

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein