weather-image

Torreicher Saisonstart

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Felix Schrobenhauser (links, hier im Zweikampf mit Theo Lackenbauer von der DJK Otting) legte mit dem 1:1 für die SG Chieming/Grabenstätt gegen Rosenheim den Grundstein für den 6:2-Erfolg. (Foto: Wirth)

Mit einem torreichen ersten Spieltag ist die Fußball-A-Klasse II in die neue Saison gestartet: In den sechs Partien fielen insgesamt 32 Treffer. Spitzenreiter waren dabei der ASV Eggstätt, der mit 8:0 gegen den FC Reit im Winkl gewonnen hat, und die SG Chieming/Grabenstätt, die den ESV Rosenheim mit 6:2 besiegt hat.


Bereits heute, Dienstag, wird sich zeigen, ob diese Torflut weitergeht. Zeitgleich werden um 18.30 Uhr die Spiele zwischen FT Rosenheim und TSV Rimsting, ESV Rosenheim und WSV Aschau, SC Schleching und SG Chieming/Grabenstätt, FC Reit im Winkl und TSV Übersee, SV Erlstätt und WSV Samerberg angepfiffen. Am Mittwoch treffen um 18.30 Uhr noch der SV Prutting und FC Bosna i Hercegovina Rosenheim aufeinander, der ASV Eggstätt ist spielfrei.

Anzeige

WSV Aschau - SV Erlstätt 3:0

Bei hohen Temperaturen entwickelten die Hausherren ein leichtes spielerisches Übergewicht. Immer wieder sorgten Diagonalpässe aus dem Mittelfeld für Gefahr vor dem Erlstätter Tor. Aschaus Martin Habl scheiterte zunächst noch an der SVE-Abwehrreihe oder verzog im Abschluss. In der 33. Minute machte er es dann besser: Nach einem langen Diagonalpass ließ er Torwart Christof Promberger keine Chance und traf zum 1:0. Den ersten und einzigen Torschuss im ersten Abschnitt für Erlstätt lieferte Julius Kumpfmüller in der 38. Minute ab. Der Ball kam aber zu zentral, sodass Torwart Christopher Haagn ihn sicher fing.

Den Beginn der zweiten Halbzeit bestimmte der SV Erlstätt. Das Team kam engagiert und offensiv aus der Kabine und drängte den WSV in die Defensive. Es fehlte jedoch der letzte Pass in die Spitze und somit auch die klaren Tormöglichkeiten. Die Aschauer verlegten sich jetzt aufs Kontern und waren dadurch immer brandgefährlich.

Die Vorentscheidung folgte einer »Bogenlampe« in den Erlstätter Strafraum. Verteidiger Andreas Dangl wurde von einem WSV Angreifer geblockt. Der herausstürzende Tormann Christof Promberger war sich mit seinem Abwehrspieler nicht ganz einig, sodass seine Faustabwehr zu kurz geriet und Marcel Hohndorf zum 2:0 abstaubte. Den 3:0-Endstand besorgte Johannes Kern in der 87. Minute mit einem Kopfball. MF

SG Chieming/Grabenstätt - ESV Rosenheim 6:2

Rosenheim hatte in der ersten Hälfte mehr Chancen und ging bereits in der 2. Minute durch Ryunosuke Takahashi in Führung. Die SG hielt jedoch gut mit: Einen schnellen Konter vollendete Felix Schrobenhauser in der 32. Minute zum 1:1-Ausgleich.

Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff eroberte Florian Niederbuchner den Ball für die Gastgeber, lief noch einige Meter und traf zum 2:1 für Chieming/Grabenstätt. Das Heimteam setzte nach, nutzte die Unsicherheit in der Gästeabwehr und Christian Weixelbaum erhöhte in der 57. Minute per Kopfball auf 3:1.

Rosenheim versuchte immer wieder, zurück ins Spiel zu kommen, doch Muhammed Yilmaz (62. Minute) scheiterte am Chieminger Torwart Bernhard Neuhauser. Die Gastgeber kamen immer besser in die Partie und stürmten trotz der Hitze in Richtung Rosenheimer Tor. Die Defensive der Gäste baute merklich ab und nach einem Zuspiel von Elias Lex schoss Christian Weixelbaum (77.) zum 4:1 ein. Dann kam der große Auftritt von Florian Wiesholler: Er erhöhte in der 87. Minute auf 5:1, ließ in der Nachspielzeit die Abwehr der Gäste stehen und erzielte noch das 6:2 (90.+3). Zwei Minuten zuvor hatte Rosenheims Lukas Wölflick einen Elfmeter zum 5:2 verwandelt. OH

TSV Rimsting - SV Prutting 4:0 (1:0). Tore: 1:0/2:0 Schmid (6./73.); 3:0 Christoph Bartl (76.); 4:0 Hackenberg (87.).

WSV Samerberg - FT Rosenheim 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Zapf (45.+1/Eigentor); 2:0 Schober (72.); 2:1 Bergmann (86.).

TSV Übersee - SC Schleching 2:4 (1:3). Tore: 0:1 Simon Zaiser (7.); 0:2 Martin Hell (22.); 0:3 Simon Zaiser (29.); 1:3 Sabau (40.); 1:4 Sigl (67.); 2:4 Röthlein (71.). – Rote Karte: Leicher (Übersee/28.).

ASV Eggstätt - FC Reit im Winkl 8:0 (3:0). 1:0 Grote (29.); 2:0 Stillfried (35.); 3:0 Birner (41.); 4:0 Obermaier (57.); 5:0 Stillfried (61.); 6:0/7:0/8:0 Thomas Gartner (80./82./84.).