Bildtext einblenden
Sie überzeugten mit Medaillengewinnen bei den Bayerischen Meisterschaften: die heimischen Mittelstreckler (von links) Moritz Freyer (SC Ainring), Darja Michel (TuS Traunreut) und Severin Bächle (TV Traunstein). (Foto: H. Huber)

Topleistungen der heimischen Mittelstreckler

Ausgezeichnete Leistungen zeigten die Mittelstreckenläufer aus dem Chiem- und Rupertigau bei den Bayerischen Meisterschaften der Leichtathleten in Erding. Mit zwei Meistertiteln, einer Silber- und einer Bronzemedaille übertrafen sie die Erwartungen deutlich.


Den Anfang machte Darja Michel vom TuS Traunreut über 800 m der Damen. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:12,22 Minuten belegte sie im Feld der neun Teilnehmerinnen den zweiten Platz hinter Mona Mayer von der LG Telis Finanz Regensburg (2:10,07).

Diesen Erfolg konnte sie am zweiten Wettkampftag mit dem Sieg über 1500 m sogar noch überbieten. Dabei überraschte sie sowohl die Gegnerinnen als auch die zahlreichen Zuschauer im Stadion, als sie völlig unerwartet rund 400 m vor dem Ziel das Tempo deutlich verschärfte und schnell einen Vorsprung von ca. 15 Metern herauslief.

Zwar konnten die Gegnerinnen auf der Zielgeraden nochmals bedrohlich aufholen, doch Darja Michel rettete einen knappen Vorsprung über die Ziellinie. In neuer persönlicher Bestzeit von 4:33,09 siegte sie vor Linda Meier (LAC Passau/4:33,50) und Emma Heckel (LG Telis Finanz Regensburg/4:34,24).

Eine ganz andere Taktik wählte Moritz Freyer (SC Ainring) in der Altersklasse U 18 ebenfalls über die 1500-m-Distanz. Von Beginn des Rennens an setzte er sich an die Spitze des Feldes und drückte aufs Tempo, um die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften (4:13,20) zu unterbieten. Dies hatte zur Folge, dass nur zwei weitere Läufer sein Tempo mitgehen konnten.

Rund 200 m vor dem Ziel zogen die beiden Verfolger den Endspurt an und überholten. Moritz Freyer konnte diesen Angriff nicht mehr kontern, erreichte aber in diesem Rennen einen sehr guten dritten Platz. Seine Zeit von 4:11,96 Minuten bedeutete für ihn eine neue persönliche Bestleistung und zugleich die Berechtigung für den Start bei den Deutschen Meisterschaften der U 18 Mitte Juli in Ulm. Bayerischer Meister wurde Tobias Tent von der LG Stadtwerke München (4:06,26), der damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Die Silbermedaille ging an David Schneller (LG Main-Spessart/4:07,50).

Eine äußerst knappe Entscheidung im Zielspurt gab es über 1500 m in der Altersklasse U 20. In einem typischen Meisterschaftsrennen wollte keiner der Läufer zu viel in die Tempoarbeit investieren, was bei sommerlichen Temperaturen von knapp 30 Grad im Schatten auch verständlich war. So kam es, dass vier Läufer fast gleichauf auf die Zielgerade einbogen, wobei Severin Bächle vom TV Traunstein in der Kurve als Vierter noch die ungünstigste Position innehatte. Anders als bei den Oberbayerischen Meisterschaften in der Woche zuvor konnte er dieses Mal aber seine Spurtqualitäten ausspielen und die drei vor ihm liegenden Konkurrenten noch überholen und diese mit minimalem Vorsprung auf die Plätze verweisen. Völlig überraschend für ihn selbst und auch seine Trainerin konnte er damit erstmals eine Goldmedaille bei einer Bayerischen Meisterschaft erringen. Seine Siegerzeit betrug 4:20,12. Auf den Plätzen folgten Finn Hösch (LG Stadtwerke München/4:20,41), Marius Kroll (LG Stadtwerke München/ 4:20,50) und Conrad Voigt (LG Erlangen/4:21,40).

Alle drei Medaillengewinner waren mit ihren Rennen überaus zufrieden und sie lassen auf zukünftige Erfolge hoffen. Die Grundlagen sind auf jeden Fall gelegt. Auch ein Benedikt Huber (früher TSV Palling) und eine Katharina Trost (früher ASV Piding/LG Festina Rupertiwinkel) hatten vor Jahren bei Bayerischen Meisterschaften auf sich aufmerksam gemacht, bevor sie sich als Mittelstreckenläufer in der deutschen Spitze etabliert hatten. Katharina Trost, die jetzt für die LG Stadtwerke München startet, wird beispielsweise bei den in Kürze stattfindenden Weltmeisterschaften ebenfalls über 1500 m für Deutschland an den Start gehen.

fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein