weather-image
22°

Titel für Tamara Perschl

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Da strahlt jemand: Tamara Perschl (oben) vom TSV Waging holte sich bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften am Bodensee den Titel im Gerätturnen vor Jana Mönninghoff vom TuS Köln-Ehrenfeld (links) und den beiden Drittplatzierten Sabine Gaißer vom Heidelberger TV und Annika Carstensen von der Hamburger Turnerschaft (rechts).

Der TSV Waging darf sich über einen großen Erfolg im Turnen freuen: Tamara Perschl wurde Deutsche Seniorenmeisterin im Gerätturnen. Bei den Titelkämpfen in der Unterseehalle in Radolfzell am Bodensee maßen sich über 250 Sportler ab 30 Jahren in den verschiedenen Disziplinen.


An den vom TV Güttingen ausgerichteten Deutschen Meisterschaften können pro Landesturnverband jeweils maximal zwei Athletinnen oder Athleten gemeldet werden. Tamara Perschl vom TSV Waging hatte sich bei den Anfang April in Waging ausgetragenen Bayerischen Meisterschaften mit dem Sieg in der Klasse W 30 - Kür LK 3 qualifiziert. Und sie holte sich nun auch den Titel der Deutschen Seniorenmeisterin im Gerätturnen.

Anzeige

Die von der Marktgemeinde Waging zusammen mit dem Sportverein geschaffenen Trainingsbedingungen in der neuen »Bergader-Sportarena« sind nach Überzeugung der Waginger TSV-Verantwortlichen »genial«. Und die Vorbereitung, die Tamara Perschl mit sehr großem Trainingsaufwand betrieben hat, bis zu viermal pro Woche jeweils drei Stunden, hat ihre Früchte getragen.

Sie zeigte an allen vier Geräten, dass sie aus ihrer aktiven Zeit als Bundesliga-Turnerin noch nichts verlernt hat. Mit Höchstwertungen an Balken und Boden, sowie Top-Wertungen am Stufenbarren und am Sprung hielt sie die Konkurrenz auf Distanz. 0,80 Punkte Vorsprung auf Jana Mönninghoff vom TuS Köln-Ehrenfeld, die Zweite wurde, und 1,75 Zähler Abstand auf die beiden Drittplatzierten Sabine Gaißer vom Heidelberger TV und Annika Carstensen von der Hamburger Turnerschaft sprechen für eine hervorragende Leistung auf höchstem Niveau.

Begleitet wurde Tamara Perschl neben ihrem Freund Fabian von ihrer Schwester Rebekka, von ihrer langjährigen Trainerin und ihrer Mama Laura. Aus den Reihen der Waginger Turnerinnen und dem Heimatverein kamen sofort die ersten Glückwünsche aufs Handy, da war die Siegerehrung grade mal vorbei. »Wir sind soooooo stolz auf Dich« war zu lesen.

Punktgenau in der heißen Phase der Vorbereitungen auf den »Deutschland-Cup im Gerätturnen«, der am Wochenende vom 11. und 12. Juni in Waging stattfindet, wird dieser Titel die Mädchen des TSV Waging noch zusätzlich beflügeln. Für den »Deutschland-Cup« erhoffen sich die Waginger Turnerinnen möglichst viele Fans in der heimischen »Bergader-Sportarena«. he