weather-image
34°

Teisendorf muss den Thron räumen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Hier versetzt Teisendorfs Markus Aicher zwar seinen Gegenspieler Tim Schwedes, letztlich aber musste sich der bisherige Tabellenführer TSV Teisendorf mit einem 0:0-Unentschieden beim FC Töging II begnügen. (Foto: Butzhammer)

Ein torloses Unentschieden gab es im Topspiel der Fußball-Kreisliga II. Die Reserve des FC Töging – die den 5. Tabellenplatz einnimmt – trennte sich am Wasserschloss vom TSV Teisendorf mit 0:0. Nach dieser Nullnummer mussten die als Spitzenreiter angereisten Gäste den Tabellenthron räumen, sind aber mit diesem Zähler punktgleich mit dem SV Saaldorf auf Platz 1.


»Eine sehr gute Partie, die auch 3:3 hätte ausgehen können«, fasste der Töginger Trainer Mario Reichenberger das Spiel vor 165 Zuschauern zusammen. Die erste halbe Stunde gehörte den Hausherren. So setzte Alexander Fuchshuber nach Vorarbeit von Markus Bley den Ball neben den Pfosten (7. Minute). Vier Minuten später knallte Bley das Leder nach einer Fuchshuber-Flanke volley knapp übers Tor.

Anzeige

Eine sehr gute Möglichkeit hatte Benedikt Baßlsperger. Seine Volleyabnahme am Sechzehner nach Flanke von Bley zischte über die Latte (24.). Fünf Minuten vor der Pause lag der Ball im Teisendorfer Tor, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Bley hatte den Ball nach einem weiten Schlag bekommen und 30 Meter vor dem Gästetor am herauseilenden TSV-Torhüter Franz Schwangler vorbei eingeschossen.

Teisendorf hatte zwischen der 30. und 70. Minute mehr vom Spiel und kam auch zu einigen guten Gelegenheiten. Eine Mehrfachchance ergab sich kurz nach der Pause aus einer Ecke, als Tögings Nachwuchstorwart Ramon König erst einen Kopfball hielt, dann Verteidiger Julian Hans auf der Linie klärte und der dritte Versuch der Gäste schließlich übers Tor ging.

In der Schlussviertelstunde waren die Töginger wieder am Drücker, aber es blieb bei der Punkteteilung, die letztlich beiden Mannschaften gerecht wurde. fb