weather-image
14°

Teisenberger B-Junioren in der Endrunde

5.0
5.0

Jahresendspurt bei den Hallenturnieren für den heimischen Fußball-Nachwuchs: Zuletzt fanden sechs Runden innerhalb der Wieninger-Libella-Turniere statt, an diesem Sonntag sind es noch einmal zwei Runden in Obing, ehe bis zum Wochenende 11./12. Januar Pause ist.


Obing war aber auch das Ziel der Mannschaften, die in der Vorrunde II der B-Junioren in Fridolfing antraten. Denn in Obing wird am Sonntag, 26. Januar 2014, 14 Uhr, die Endrunde der B-Junioren ausgetragen.

Anzeige

Die ersten zwei Plätze in Fridolfing, die die letzten zwei freien Plätze im Finalturnier einbrachten, sicherten sich dabei der TSV Bad Reichenhall und die JFG Teisenberg. Pech hatte dagegen die JFG Salzachtal, die punktgleich mit dem Teisenbergern auf Rang 3 landete. Im direkten Vergleich hatte es ein Remis gegeben, doch im Gesamttorverhältnis waren die Teisenberger besser und eroberten Rang 2.

Qualifiziert für die Endrunde in Obing sind daher nun: Gruppe A: SG Surheim/Saaldorf, TSV Bad Reichenhall, ESV Freilassing und SG Obing/Seeon. – Gruppe B: JFG Hochstaufen II, SBC Traunstein, JFG Teisenberg und TuS Traunreut.

Um Plätze in den Zwischenrunden ging es bei den Vorrunden Gruppe II der C-Junioren und Gruppe III der D-Junioren, die ebenfalls in Fridolfing ausgetragen wurden.

Bei den U-15-Kickern sicherten sich der SBC Traunstein, die gastgebende JFG Salzachtal sowie der TSV Siegsdorf einen Platz in der nächsthöheren Turnierebene. Bei den D-Junioren gelang dies dem SBC Traunstein, der JFG Salzachtal I und dem SV Seeon; die JFG Salzachtal II belegte den fünften Platz.

Gastgeber SpVgg Pittenhart, der TuS Traunreut und der TSV Stein erkämpften sich bei der Vorrunde VI der F-Junioren in Pittenhart einen Platz in den Zwischenrunden.

In Inzell wurden zwei Zwischenrunden ausgetragen. Bei den E-Junioren war es die Gruppe II, in der sich der TSV Fridolfing und der TSV Bergen einen sicheren Platz in der Endrunde holten. Der TSV Grabenstätt (11:7 Tore/9 Punkte) – nur wegen des schlechteren direkten Vergleiches hinter Bergen auf Rang 3 – muss darauf hoffen, dass einer der beiden Tabellendritten aus den noch folgenden Zwischenrunden eine schwächere Bilanz aufweist, denn die zwei besten Zwischenrunden-Dritten dürfen zum Endturnier.

Das gilt auch bei den F-Junioren, wo nach der Zwischenrunde I in Inzell der TSV Siegsdorf als Dritter abwarten muss, was in den nächsten Zwischenrunden passiert. Ihren Platz im Finale gesichert haben sich der FC Hammerau sowie der TSV Übersee.

Die Vorrunde Gruppe I der A-Junioren wird an diesem Sonntag (14 Uhr) in Obing ausgetragen. Hier spielen noch um einen Platz in der Endrunde: SG Seeon/Obing, JFG Salzachtal, DJK Otting, ASV Grassau, TuS Traunreut.

Bereits um 9 Uhr sind die C-Junioren in Obing am Ball. In der Vorrunde Gruppe IV versuchen folgende Mannschaften, den Einzug in die Zwischenrunde zu erreichen: TV Obing, DJK Kammer, ASV Grassau, TSV Tengling, TuS Traunreut, SV Seeon. who