weather-image
21°

Talente des DEC Inzell vorne

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Josephine Heimerl hat beim »Deutschen Juniorencup« in Inzell die Gesamtwertung in ihrer Altersklasse gewonnen – sie ist in Deutschland die klare Nummer 1. (Foto: Wukits)

Bei den Eisschnellläufern des DEC Inzell scheint ein großes Talent heranzureifen: Josephine Heimerl hat beim »Deutschen Juniorencup« in der heimischen Max-Aicher-Arena mit einer grandiosen Leistung die Gesamtwertung der AK 15 gewonnen. Dieser Wettkampf galt zugleich als Überprüfungswettkampf zur Kadereinteilung.


Mit dieser Leistung dürfte Josephine Heimerl für die kommende Saison einen C-Kaderplatz sicher haben. Von den vier Strecken gewann Josephine Heimerl drei, über die 1500 Meter wurde sie Dritte. Mit ihren 41,85 Sekunden über 500 und 1:23,55 Minuten über 1000 Meter rangiert sie jetzt in der Weltbestenliste der laufenden Saison auf den vorderen Plätzen. Auf alle Fälle ist das Talent in seiner Altersklasse die klare Nummer 1 in Deutschland.

Anzeige

Gut geschlagen hat sich auch Marie Saurler in der AK 16. Bei ihr zeigt die Leistungskurve steil nach oben. In der Gesamtwertung bei den Juniorinnen B kam sie auf den dritten Platz. Über drei Strecken erfüllte sie die geforderten Kaderzeiten. Beim abschließenden Massenstart wurde sie Dritte. Herausragend ist ihre Zeit über die 3000 Meter in 4:37,74 Minuten. Damit liegt sie in der Weltbestenliste ihrer Altersklasse auf dem sechsten Platz.

Einen dritten Gesamtrang eroberte auch Lennart Jasch in der AK 15. Über die 1000 Meter erreichte er die geforderte Kaderzeit, die restlichen verfehlte er nur knapp. SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein