weather-image
15°

Tabellenvierter gegen das Schlusslicht

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Vor einer lösbaren Aufgabe stehen die Pallinger Judoka am heutigen Samstag in Königsbrunn. Allerdings fährt die Mannschaft geschwächt zu den Schwaben. (Foto: Wittenzellner)

Die Judoka des TSV Palling müssen am heutigen Samstag zum Landesliga-Konkurrenten TSV Königsbrunn. Tabellenschlusslicht gegen Vierter – vom Papier her eine klare Sache für die Pallinger. Konnte Königsbrunn doch in den bisherigen beiden Saisonkämpfen keine komplette Mannschaft stellen. Trotzdem ist der Kampf bei den Schwaben noch nicht gewonnen, verfügen diese doch über starke Judoka, die auch in der Regionalliga aktiv sind.


»Wir fahren mit gemischten Gefühlen hin«, gibt Pallings Trainer Sepp Reiter zu. Zum Einen hat man in der Gewichtsklasse 66 kg selbst Aufstellungsprobleme, zum Anderen ist fraglich, ob Schwergewichtler Jürgen Süss zur Verfügung steht. Und ob Königsbrunn erneut vier Gewichtsklassen leerlaufen lässt, ist ebenfalls nicht sicher.

Anzeige

Sepp Reiter muss in jedem Fall auf die beiden Teisendorfer Stefan und Ralf Böhm verzichten. Ersterer hat sich im Bezirksligakampf der Teisendorfer Reserve gegen Holzkirchen nach einer unfairen Attacke seines Gegners eine Wirbelsäulenverletzung zugezogen. So wird Daniel Neuhauser bei den Pallingern sein Debüt in der Landesliga geben. awi