weather-image
16°

Tabellenführer unter Druck

0.0
0.0

Die Basketballer der DJK Traunstein erwarten morgen um 16 Uhr in der Hans-Dierl-Halle zu ihrem vorletzten Heimspiel dieser Saison in der Bezirksliga Ost den FC Tittling. Damit stehen sie vor einer Aufgabe, die nicht unterschätzt werden darf. Der Tabellenführer spielt gegen den Tabellensiebten, doch im Hinspiel mussten die Traunsteiner eine überraschende 70:75-Auswärtsniederlage hinnehmen. Das sollte Warnung genug sein.


DJK-Trainer Antonios Alexoudas stehen derzeit ausreichend Spieler für eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung. Es fehlt aber weiterhin Topscorer Alex Dömel.

Anzeige

Die Gäste kassierten beim Lokalrivalen TV Traunstein eine deutliche Niederlage. Jedoch punkteten sie anschließend bei den Seeon Lakers und zuhause gegen den ehemaligen Tabellenführer TSV Grafing.

In den Reihen der Tittlinger befindet sich außerdem der Liga-Topscorer Markus Kilger, der trotz Sonderbewachung aus allen Lagen trifft. Am Sonntag wird es also darauf ankommen, nicht nur gegen ihn stark zu verteidigen. Darum werden sich Mathias Magg, Norman Starflinger und Matthias Kurzmeier kümmern, die in der Defensive wenig zulassen wollen. Im Training haben die DJKler verstärkt an der Wurfsicherheit gearbeitet und wollen vor allem von der Freiwurflinie wieder mehr Zählbares liefern.

Ein erneuter Erfolg ist nötig, um die Tabellenführung weiter abzusichern, stehen die drei punktgleichen Verfolger doch vor lösbaren Aufgaben: Der TVT erwartet das Schlusslicht SSG Zwiesel, der TSV Grafing gastiert beim TSV Bad Reichenhall (6.) und der TSV 1860 Rosenheim II reist zum SV Seeon (8.). ch