weather-image

SVR-Radsportler gut in Form

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Gut in Fahrt: Niklas Wrona vom SVR auf dem Weg zum Sieg in Pfarrkirchen.

Mehrere Erfolge feierten zuletzt die Radsportler des SV Ruhpolding. Zuletzt fand in Neubeuern am Vormittag der 4. Lauf des Eldorado-Sparkassen-Kidscups statt. Luca Jurina ging hier in der U 13 an den Start. Er musste nach einer Einführungsrunde zwei technisch anspruchsvolle Runden mit Hindernissen (20 Treppenstufen, steile Rampe und Schanze) fahren. Er startete in einer der hinteren Reihen und erreichte nach einer Aufholjagd den sechsten Platz.


Weiter ging es am Nachmittag mit dem 8. Lauf des Pölz-Cup in Pfarrkirchen, der als überwiegend flacher schneller Rundkurs auf Wiese und Schotter ausgetragen wurde. Der SV Ruhpolding war hier mit sechs Kindern vertreten.

Anzeige

In der U 7 erreichte Michi Scholz nach 400 Meter Platz 3. Sein Bruder Andi startete in der U 9. Er fuhr drei Runden und kam nach 1200 Meter auf Platz 5. In der U 11 gingen Fabian Wrona und Samuel Vogt an den Start. Vogt erreichte dabei nach 1600 m Platz 6, Wrona kam auf Platz 2 auf das Podest. Luca Jurina wurde in der U 13 nach 2250 m Sechster.

Niklas Wrona ging in der U 15 als letzter Fahrer für den SV Ruhpolding an den Start. Er erreichte nach 3000 Meter Platz 1 und war damit bester Fahrer des SV Ruhpolding. Trainer Boris Wrona freute sich über dieses gute Mannschaftsergebnis mit zwei Podestplätzen.

Über gute Leistungen durfte er sich zudem auch bei den Pölz-Cup-Wettbewerben in Marktl und in Teisendorf – dort war der RSV Freilassing der Ausrichter – freuen.

In der U 7 wurde Michi Scholz auf der kurzen Runde in Marktl Erster, in Teisendorf belegte er auf einem flachen Rundkurs den dritten Rang. Sein Bruder Andi Scholz kam in der U 9 auf die Ränge 8 (Marktl) und 9 (Teisendorf).

In der U 11 wurde auf der kurzen Runde in Marktl Fabian Wrona Dritter, Samuel Vogt fuhr auf Platz 8. In Teisendorf wurde ab der U 11 die längere Strecke gefahren, die zusätzlich einige Anstiege und Abfahrten enthielt. Samuel Vogt erreichte nach 2 km den 5. Platz.

Luca Jurina wurde in Marktl in der U 13 Achter. Dabei war auf der langen Runde eine Treppe als Bergauf-Tragepassage dabei. In Teisendorf erreichte er nach 3 km Rang 7 vor seinem Teamkollegen Moritz Blank. fb