weather-image

SVK testet am Samstag gegen Ampfing

5.0
5.0
Bildtext einblenden
SVK-Spieler Tobias Janietz (rechts, hier im Duell mit dem Kastler Martin Göppinger) ist morgen mit seinem Team in Garching gegen den TSV Ampfing im Einsatz. (Foto: Zucker)

Testspiel Nummer drei für den Fußball-Bayernligisten SV Kirchanschöring: Am morgigen Samstag um 16 Uhr trifft die Crew von Trainer Seppi Weiß auf dem Kunstrasen in Garching an der Alz auf den TSV Ampfing, der zum zweiten Mal in dieser Vorbereitungsphase die Trikots überstreift.


Während der SVK eine Niederlage (0:3 gegen den Regionalligisten SV Wacker Burghausen) und einen Sieg (5:1 gegen den Ampfinger Landesliga-Konkurrenten TSV Kastl) zu Buche stehen hat, konnten die Schweppermänner von der Isen ihren bislang einzigen Auftritt erfolgreich gestalten und den Liga-Kollegen FC Töging mit 1:0 in Schach halten.

Anzeige

Man darf also gespannt sein, ob es den »Anschöringern« morgen gelingt, dem hochkarätigen Neuzugang im TSV-Gehäuse, Issa Ndiaye, das erste Gegentor im Jahr 2020 einzuschenken. Ndiaye, früher beim SB Chiemgau Traunstein eine absolute Bank, stand bis Sommer 2019 bei Türkgücü München im Kader, ehe er nun ins Team von Trainer Klaus Seidel wechselte, der bekanntlich mit Kevin Kostner auch einen Neuen aus Kirchanschöring begrüßen konnte.

Insofern also eine interessante Angelegenheit morgen in Garching, wobei Weiß Klartext redet: »Ich will schon etwas mehr sehen als zuletzt in der zweiten Halbzeit gegen Kastl.« Vergangene Woche in Fridolfing konnten die »Anschöringer« das hohe Tempo aus den ersten 45 Minuten nicht mehr halten. Zahlreiche Auswechslungen hemmten obendrein den Spielfluss, wobei es dennoch zu einem in dieser Höhe verdienten Sieg reichte. cs