weather-image

SV Seeon/Seebruck startet Mission Klassenerhalt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Dem SV Seeon/Seebruck steht eine schwere Rückrunde bevor: Sebastian Axthammer (links, hier im Duell mit dem Peterskirchener Anton Urbauer) und sein Team möchten den Klassenerhalt schaffen. (Foto: Weitz)

Am gestrigen Montag hat der SV Seeon/Seebruck mit dem Training für die Rückrunde in seiner dritten Saison in der Fußball-Kreisliga begonnen – und damit die Mission Klassenerhalt für das Schlusslicht der Kreisliga I. Nach fünfeinhalb Jahren mit Ralf Rößler auf der Kommandobrücke gehen die Seeoner mit Patrick Schön als Spielertrainer in die letzten neun Spiele.


Seit gut vier Wochen sind die arg gebeutelten Kicker des SVS schon wöchentlich in der Halle gewesen und haben sich eine Grundfitness erarbeitet. Nun geht es für beide Mannschaften in ihren Ligen um den Klassenerhalt. Bis zum Saisonstart der Ersten Mannschaft beim ASV Großholzhausen (8. April, 15 Uhr) und der B-Klassen-Truppe von Thomas Wolf beim SVG Burgkirchen II (31. März, 14 Uhr) hat Schön 16 Übungseinheiten und eine Reihe von Testspielen angesetzt. »Wir wollen die Kreisliga und die B-Klasse halten, dafür müssen wir und werden wir alles tun!« Momentan ist der SVS Laternenträger in der Kreisliga I, in der B-Klasse V steht die Reserve auf dem vorletzten Platz.

Anzeige

Feinschliff in der Sonne

Neben den Trainingseinheiten gibt es als Höhepunkt wieder das Trainingslager im sonnigen Süden. Vom 22. bis 25. März schlägt der SV Seeon/Seebruck wieder seine Zelte in Kurtinig in Südtirol auf. Hier gilt es, den Feinschliff zu holen.

Im Kader der Chiemseer hat sich auch wieder einiges getan. Neben dem Spielertrainer Patrick Schön, der vom SB Chiemgau Traunstein ans Kloster gewechselt ist, sind Torwart Jonas Ettenhuber (ASV Eggstätt) und Michael Pemler (SV Oberfeldkirchen) zurückgekehrt. Manuel Geiß kam vom TSV Palling und war schon einmal beim SVS. Weiter forciert werden, soll der Einbau der A-Juniorenspieler, die im Herbst schon ihre Einsätze bekommen haben.

Für die Vorbereitung wurden eine Reihe von Tests vereinbart: Die Erste Mannschaft startet am 11. März in Schloßberg gegen den Kreisklassisten TV Obing (17.30 Uhr) in die Testspielphase. Es folgen die Spiele beim Kreisligisten TSV Tittmoning (17. März, 17.30 Uhr). Vor dem Trainingslager testet der SVS gegen den Kreisklassisten TSV Altenmarkt (20. März, Spielort und -zeit offen). Letzter Auftritt ist der beim SBC Traunstein II (28. März, 20.15 Uhr). Die Zweite Mannschaft testet ebenfalls bei TSV Tittmoning (17. März, 15.30 Uhr) und zudem am 27. März um 19 Uhr beim SV Höslwang. td

Italian Trulli