weather-image
23°

Surberger suchen ihren Gemeindemeister

0.0
0.0

Die Schützengesellschaft Eichengrün Hufschlag-Surberg veranstaltet von Mittwoch, 5. November, bis Sonntag, 9. November, das 14. Surberger Gemeindeschießen mit dem Luftgewehr an den Ständen im Sportheim in Surtal.


Schießzeiten sind von Mittwoch bis Freitag jeweils von 17 bis 22 Uhr, am Samstag von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Die Schießzeiten können mit Ausnahme des letzten Tages verlängert werden. Die Preisverteilung mit Proklamation der Schützenkönige findet am Samstag, 15. November, um 20 Uhr im Wirtshaus in Lauter statt.

Anzeige

Teilnehmen können Mitglieder aller Vereine, Betriebe, Haus-, Dorf- oder Straßengemeinschaften, die ihren Sitz in der Gemeinde Surberg haben. Jede dieser Gemeinschaften kann auch mehrere Mannschaften melden. Für jedes Team werden die besten fünf Schützen gewertet, davon dürfen wiederum nur zwei aktive Schützen sein.

Teilnahmeberechtigt sind Hobbyschützen und aktive Schützen ab dem 12. Lebensjahr, die einer dieser Gruppen angehören oder in der Gemeinde Surberg wohnhaft sind. Es ist auch ein Start als Einzelschütze möglich.

Wie bereits in den vergangenen Jahren dürfen alle Teilnehmer (auch aktive Schützen) aufgelegt schießen. Jeder Teilnehmer kann für bis zu drei Mannschaften antreten. Neben der Mannschaftswertung gibt es auch eine Einzelwertung in den einzelnen Klassen.

Zudem gibt es Meistpreise. Die insgesamt ringbeste Mannschaft erhält einen Wanderpokal, alle vollständigen Mannschaften bekommen Getränkegutscheine. Es gibt auch ein Blattlschießen mit Sachpreisen. Es erfolgt eine getrennte Wertung nach Hobby- und aktiven Schützen.

Leihgewehre und Munition stehen allen Teilnehmern kostenlos zur Verfügung. Wer weitere Informationen über das Gemeindeschießen braucht, kann sich mit den Schützenmeistern Helmut Wohlfarth, Telefon 0861/60259, und Manfred Biermaier, Telefon 0861/164675, in Verbindung setzen. fb