weather-image
14°

Stefan Holzner gewinnt packenden Zweikampf

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Über 300 Sportler gingen beim Traunsteiner Halbmarathon an den Start – und dabei liefen die Favoriten von Anfang an gleich vorneweg. Unser Bild zeigt in vorderster Reihe (von links) Vorjahressieger Hans Mühlbauer (er wurde diesmal knapp geschlagen Zweiter), Stephan Aitl (3.), Sieger Stefan Holzner sowie Tobi Angerer, der den fünften Platz belegte. Weitere Bilder von dieser Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos. (Foto: Weitz)

Hervorragende Leistungen an der Spitze und großes Durchhaltevermögen aller Aktiven und Helfer kennzeichneten das Geschehen beim 6. Traunsteiner Halbmarathon. Denn immer wieder sorgten am gestrigen Sonntag Regenfälle für ungünstige Bedingungen. Dennoch gingen von den über 360 gemeldeten Teilnehmern über 300 an den Start und kamen nach knapp 21,1 Kilometern auch im Ziel an.


Ganz vorne gab es dabei einen spannenden Zweikampf, und nach 20 975 Metern Distanz waren es am Schluss nur wenige Meter Abstand, die über den Sieg entschieden. Letztlich setzte sich Stefan Holzner (Hotel Seeblick Thumsee) in 1:15:11,43 Stunden nur knapp vor Vorjahressieger Hans Mühlbauer (Team Chiemseeschule Zimmermann) durch. Stark präsentierte sich auch Triathlet Stephan Aitl vom TSV Altenmarkt, der als Dritter in 1:16:22 Stunden Florian Prambs vom TSV Palling auf den vierten Rang verwies. Fünfter wurde der ehemalige Gesamtsieger im Langlauf-Weltcup, Tobias Angerer (SC Vachendorf), den am Schluss auch schon Krämpfe plagten.

Anzeige

Das lag wohl auch an den widrigen Bedingungen. Dabei war der Regen nicht einmal das größte Problem, sondern der teilweise heftige Wind setzte – in Verbindung mit der Nässe – den Athleten kräftig zu.

Bei den Damen setzte sich Felicitas Schützinger (TSV Pallling) in 1:33:39 Stunden durch und verwies Bianca Höft (Running Company) und Ute Ischdons (MRRC München) auf die Plätze. Zehnte wurde hier Steffi Epple vom SBC Traunstein. Für Felicitas Schützinger war ihr Erfolg in Traunstein der erste, für Stefan Holzner war es sein zweiter Sieg – 2011 hatte er erstmals in der Großen Kreisstadt gewonnen. »Es war ganz schön schwer für unsere Helfer, da die ganze Zeit auszuharren, aber insgesamt ist alles super abgelaufen«, freute sich Helmut Otillinger, Abteilungsleiter Leichtathletik des TV Traunstein.

Der TVT und Sport Praxenthaler waren gemeinsame Veranstalter des Wettbewerbs, der im nächsten Jahr seine siebte Auflage erleben soll. who