weather-image
12°

Starker Zuwachs und Harmonie

Der FC-Bayern-Fanclub »Stern des Südens« Oberteisendorf hielt seine Jahreshauptversammlung ab. Dazu konnte der Vorsitzende Hermann Hiebl sen. 70 Mitglieder begrüßen. Insgesamt zählt der Verein, der im Februar 2010 von 25 Fußballbegeisterten gegründet wurde, bereits 160 Mitglieder.

In seinem Rückblick berichtete Hiebl vor allem über die Fahrten zu den einzelnen Spielen des deutschen Rekordmeisters. Insgesamt wurden 20 Partien besucht und dabei 434 Karten in Anspruch genommen. Allein in der Vorrunde dieser Saison standen dem Verein 390 Karten zur Verfügung, also knapp 2,5 pro Mitglied. Auch die größeren Fanclubs dürften kaum mehr Karten erhalten, meinte Hiebl.

Anzeige

Zudem gab er bekannt, dass für alle Heim- und Auswärtsspiele des FC Bayern (mit Ausnahme der Champions-League-Auswärtsspiele) jeweils 50 Karten bestellt wurden. Für die ersten fünf Rückrunden-Heimspiele steht der Verein auf der Warteliste. Falls er hierfür Karten bekommen sollte, wird das erst recht kurzfristig (ca. acht bis zehn Tage vor dem Spiel) bekannt gegeben. Eine Reservierungsliste für Interessierte steht bereit.

Zügig und reibungslos verliefen die Neuwahlen. Dabei wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig im Amt bestätigt. Somit bleibt Hermann Hiebl Vorsitzender, Johann Nutz sein Stellvertreter. Dritter Vorsitzender ist weiterhin Matthias Spiegelsberger, als Beisitzer fungieren Georg Gruber und Stefan Helminger. Kassier bleibt Markus Hiebl, Schriftführer Friedrich Kastner.

Mit Präsenten würdigte Hermann Hiebl verdiente Mitglieder: Marianne Spiegelsberger (Bannernäherin), Albert Enzinger (Betreuung des Internetauftritts), Stefan Fritzenwenger (Gestaltung der Mitgliederausweise) und Rudi Inneberger (Busfahrer).

Hiebl selbst wurde von Schriftführer Friedrich Kastner und Bürgermeister Franz Schießl für sein großes Engagement geehrt.