weather-image
20°

Starke Teamleistung der heimischen Skilangläufer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie durfte sich über ihre beste Saisonleistung freuen: Anja König vom SC Ruhpolding.

Mit guten Leistungen präsentierten sich die Skilangläufer der Region III (Inn- und Chiemgau) beim Deutschlandpokal, der im Nordic Centrum Notschrei im Schwarzwald ausgetragen wurde. Dabei stand am ersten Tag ein sogenannter Prolog in Skating-Technik auf dem Programm. Bei diesem Rennen auf der Kurzstrecke gab es jedoch keine Sprintfinale, es ging rein nach der Zeitwertung.


Tags darauf wurde ein Einzellauf in klassischer Technik ausgetragen. Bereits am ersten Tag »haben sich unsere Athleten trotz schwieriger Bedingungen ordentlich geschlagen«, lobt Janik Werner aus dem heimischen Trainerteam. Höhepunkt war hier der dritte Platz von Florian Knopf (SLV Bernau) bei der männlichen Jugend 18.

Anzeige

Doch tags darauf »haben sich unsere Langläufer noch deutlich verbessert. Das war von der Teamleistung her herausragend, was sie da abgeliefert haben.« So erkämpfte unter anderem Lisa Mayer (SC Alzing), die nach einer Erkrankung wieder fit geworden war, als Dritte der weiblichen Jugend 16 einen Podestplatz. Zudem errang Anja König (SC Ruhpolding) als Vierte der Jugend 18 ihr bislang bestes Saisonergebnis. Dass in dieser Klasse Lena Bächle (SV Oberteisendorf) als Achte gut mitmischte, bestätigte ihre guten Saisonleistungen, und Johanna Heibler (WSV Samerberg/15.) präsentierte sich für ihre Verhältnisse ebenfalls erfreulich gut. Nicht am Start war die weiterhin verletzungsbedingt fehlende Sophie Lechner (TSV Marquartstein), die aber immerhin schon wieder im Training ist. Auch Paula Kühn (WSV Reit im Winkl), in diesem Winter immer wieder gesundheitlich angeschlagen, pausierte. »Sie wird auch am kommenden Wochenende nicht bei der Deutschen Meisterschaft antreten. Sie soll lieber leicht trainieren – und dann in der kommenden Saison wieder richtig angreifen«, so Werner.

In den Jugendklassen 16 und 18 waren die Teilnehmerfelder sehr groß, bei Junioren (9) und Herren (5) sowie Juniorinnen (4) und Damen (1) kleiner. Dennoch war insbesondere die Gesamtbestzeit von Felian Schubert (SLV Bernau) auf der 15-km-Strecke beachtlich. Zudem lief Lisa Scheufele (SC Traunstein) an beiden Tagen auf ihren Distanzen jeweils die zweitbeste Gesamtzeit. Die Ergebnisse im Überblick:

Weibliche Jugend 16, Prolog (2,5 km): 1. Linda Schumacher, SSV Geyer 6:29,2 Minuten; 11. Lisa Mayer, SC Alzing 7:22,3. – Einzellauf KT (7,5 km): 1. Chris Scheler, SWV Goldlauter 24:33,1; 3. Lisa Mayer 25:39,7.

J 18, Prolog (2,5 km): 1. Anna-Maria Dietze, SV Pulsschlag Neuhausen 5:59,3; 13. Lena Bächle, SV Oberteisendorf 6:52,8; 21. Anja König, SC Ruhpolding 7:04,6; 32. Johanna Heibler, WSV Samerberg 7:23,8. – Einzellauf KT (10 km): 1. Lisa Lohmann, WSV Oberhof 32:13,7; 4. Anja König 33:10,8; 8. Lena Bächle 33:51,9; 15. Johanna Heibler 35:02,0.

Juniorinnen 20, Prolog (2,5 km): 1. Katharina Baum, SZ Brend 6:38,6. – Einzellauf KT (10 km): 1. Mara Niedling, SWV Goldlauter 33:54,2.

Damen, Prolog (2,5 km): 1. Lisa Scheufele, SC Traunstein 6:43,5. – Einzellauf KT (10 km): 1. Lisa Scheufele 34:05,0.

Männliche Jugend 16, Prolog (2,5 km): 1. Max Kermer, SV Hasselfelde 5:48,0 Minuten; 12. Alexander Brandner, 6:12,4; 28. Josef Pelzer, beide WSV Bischofswiesen 6:48,5; 29. Michael Aschauer, SV Oberteisendorf 6:49,3. – Einzellauf KT (10 km): 1. Jan-Friedrich Doerks, SCM Zella-Mehlis 29:28,6; 8. Alexander Brandner 31:39,6; 18. Josef Pelzer 34:22,1; 25. Michael Aschauer 36:09,5.

J 18, Prolog (3,2 km): 1. Friedrich Moch, WSV Isny 7:29,2; 3. Florian Knopf, SLV Bernau 7:40,5; 15. Anian Sossau, SC Eisenärzt 7:59,7; 19. Jonah Werner, SC Aising-Pang 8:03,8; 24. Philipp Stasswender, SC Vachendorf 8:19,0; 27. Alexander Weingärtner, SC Ruhpolding 8:22,4; 31. Franz Bichlmann, TSV Marquartstein 8:27,0; 33. Sebastian Kistenmacher, SK Berchtesgaden 8:32,0. – Einzellauf KT (15 km): 1. Paul Schlegelmilch, SWV Goldlauter 44:19,9; 6. Florian Knopf 45:20,5; 10. Jonah Werner 46:48,5; 12. Alexander Weingärtner 46:53,4; 19. Philipp Stasswender 48:25,0; 22. Sebastian Kistenmacher 49:20,1; 32. Franz Bichlmann 51:41,1; 33. Anian Sossau 51:42,1.

Junioren U 20, Prolog (3,2 km): 1. Nils Weirich, TSV Schotten 7:21,9; 6. Alois Kunz, WSV Aschau 7:53,4; 8. Tobias Alraun, SC Aising-Pang 8:16,2. – Einzellauf KT (15 km): 1. Paul Schönewald, WSV Asbach 44:39,7; 3. Tobias Alraun 46:37,8; 9. Alois Kunz 47:40,1.

Herren, Prolog (3,2 km): 1. Josua Strübel, SC Seebach/Stützpunkt Ruhpolding 7:22,5; 5. Felian Schubert, SLV Bernau 7:38,0. – Einzellauf KT (15 km): 1. Felian Schubert 44:00,5; 4. Josua Strübel 46:04,9. who