weather-image
12°
Bezirksklasse Gruppe III: Überseer Damen mit 25:17-Erfolg in Rosenheim

Starke Leistung nach der Pause

Mit einem klaren 25:17-Sieg beim ESV Rosenheim kehrten die Überseer Damen wieder an die Tabellenspitze in der Handball-Bezirksklasse Gruppe III zurück.

Dabei sah es am Anfang gar nicht danach aus, als hätten die Damen um Trainer Hans Mitterer ein leichtes Spiel. Zunächst waren es die Rosenheimerinnen, die den Torreigen eröffneten und das zweite ihrer Tore durch einen Siebenmeter im Nachwurf erzielten. Übersee konnte aber immer wieder ausgleichen.

Anzeige

Die Gastgeber waren nicht konsequent im Angriff und verloren einige Bälle vor dem Überseer Tor. Durch einige Tempogegenstöße und verwandelte Strafwürfe gelang es den Damen aus Rosenheim jedoch, immer um ein bis zwei Tore in Führung zu bleiben und Übersee nicht an sich herankommen zu lassen. Die kritischste Phase für die Gäste folgte dann in der 15. Minute, als nach einem verworfenen Siebenmeter Rosenheim auf drei Tore Vorsprung davonzog. Dann jedoch schlugen Viola Berger und Kristina Hilz entschlossen zu und holten binnen 90 Sekunden den Ausgleich zum 8:8. Ballverluste, Schritt- und andere technische Fehler auf beiden Seiten führten im weiterem Verlauf dazu, dass keine der beiden Mannschaften sich klar absetzen konnte. Letztlich ging Übersee mit einer knappen 12:11-Führung in die Pause.

Danach zeigten die Gäste aber ihre ganze Klasse. Theresa Mitterer startete den Durchmarsch mit dem ersten von drei Strafwürfen, die sie insgesamt verwandelte. Zusätzlich ließ Trainer Hans Mitterer die zwei torgefährlichsten Rosenheimerinnen in Manndeckung nehmen und die Überseer Abwehr blieb bissig.

Da auch noch beide Torfrauen – Stephanie Schäfler und Andrea Schöpfer – eine sehr solide Leistung zeigten, blieben den Damen aus Rosenheim nur einige Siebenmeter- und Glückstreffer aufgrund einiger individueller Überseer Fehler. Den Schlusstreffer in der letzten Sekunde setzte dann die 16-jährige Kathrin Weiß, die – aus der B-Jugend entliehen – wie schon im Spiel gegen Grafing eine hervorragende Leistung zeigte und in dieser Partie mit fünf herrlichen Treffern begeisterte.

Über das Endergebnis von 25:17 und die geschlossene Mannschaftsleistung konnte Trainer Hans Mitterer sehr zufrieden sein und mit seinem Team die Rückkehr an die Tabellenspitze feiern.

Für Übersee spielten und trafen: Stephanie Schäfler (Tor), Andrea Schöpfer (Tor), Viola Berger (5), Kathrin Weiß (5), Isabell Michael (4), Theresa Mitterer (4), Kristina Hilz (3), Carolin Rinser (2), Kathrin Hartl (1), Christina Huber (1), Sabrina Rinser, Melanie Friedmann, Katharina Nieß, Anna Neuhauser und Maria Jobst. fb