weather-image
20°

Spitzenreiter beim TVT

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er dürfte es an diesem Samstag in einer anspruchsvollen Aufgabe mit dem Angerer Benedikt Argstatter zu tun bekommen: TVT-Halbschwergewichtler Georgi Sredkov (rotes Trikot). (Foto: Wittenzellner)

Die Einstellung stimmte am vergangenen Wochenende bei den Ringern des TV Traunstein: Der Bayernligist musste sich im Derby in Berchtesgaden aber knapp mit 15:17 geschlagen geben. »Ich bin trotzdem mit der Leistung zufrieden«, betonte Chefcoach Petar Stefanov, der seinen Ringern Motivation und unbedingten Einsatzwillen attestierte. Auch hätten sich gerade auch die jungen Ringer nicht von der Rekordkulisse von über 1000 Zuschauern beeinflussen lassen.


An diesem Samstag dürfte es zu Hause in der Franz-Eyrich-Halle allerdings noch ein Stück schwerer werden, wenn mit dem SC Anger der Topfavorit der Liga nach Traunstein kommt. Sowohl in der Bayernliga wie auch in der Gruppenliga liegt der SCA ungeschlagen an der Spitze. Nur bei den Nachwuchsringern hat der TVT diese Spitzenposition inne.

Anzeige

Trotzdem oder gerade deswegen geht Anger in allen Kämpfen als Favorit auf die Matte. Der TVT muss hingegen auf den einen oder anderen Leistungsträger verzichten. Zudem hat der TVT schon früh in der Saison einige Verletzte zu beklagen. Eine Reihe von Paarungen versprechen Spannung, bei einigen scheint die Siegerrolle aber klar verteilt zu sein. »Wir wollen uns nicht verstecken und unsere Chancen suchen«, macht Stefanov deutlich. Der Nachwuchs geht heute um 17.15 Uhr auf die Matte, die Zweite kämpft um 18.15 Uhr und gegen 19.30 Uhr ringt das Bayernligateam. awi

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein